Pirmasens PraetoriansAm vierten Spieltag der Verbandsliga Mitte empfingen die Praetorians die Golden Dragons II aus Gießen. Die Praetorians gewannen mit 55:30 (21:7 / 7:9 / 14:7 / 13:7) und bleiben weiterhin ungeschlagen.

Mit einem gut ausgeführten Kick-Off der Gäste starteten die Praetorians an der eigenen 10 Meter Linie. Der darauffolgende erste Spielzug der pirmasenser Offense setzte sogleich ein Zeichen. Pass auf #80 Andreas Leiner, der sich seinen Weg durch die Defense der Golden Dragons bahnte und zum Touchdown lief. Der anschließende Extrapunkt durch #59 Timo Hoffmann brachte die 7:0 Führung. Der darauffolgende Kick-Off brachte die Gießener erneut zum Staunen. Kurzer Kick von #51 Dominik Karg und die Praetorians konnten den Ball recovern. Der zweite Spielzug der heimischen Offense brachte mit einem Lauf über #44 Maurice Laufer und anschließendem Extrapunkt durch #59 Timo Hoffmann die sehr frühe 14:0 Führung. Der erste Offense Spielzug der Golden Dragons führte nach einem verpatzten Handoff zum erneuten Ballbesitz für die Hausherren. Die darauffolgende Spielserie konnten die Praetorians abermals in Punkte verwandeln. 21:0 nach Touchdown durch #34 Jordan Marlow und Extrapunkt durch #59 Timo Hoffmann. Nach diesem rasanten Start waren die Gäste konzentrierter. Nach einigen Turnover beider Seiten brachten nun die Golden Dragons kurz vor Ende des ersten Viertels den Ball in die Endzone und verkürzten somit auf 21:7 nach erfolgreichem Extrapunkt.

Zu Beginn des zweiten Viertels mussten die Praetorians punten, jedoch konnte sich die Defense der Pirmasenser den Ball durch eine Interception von #30 Johannes Bärmann wieder sichern. Im darauffolgenden Drive der Hausherren waren die Gäste äußerst stark und brachten mit einer Safety zwei Punkte auf die Anzeigetafel zum 21:9. Wenig später folgte auch gleich der zweite Touchdown der Golden Dragons. Nach erfolgreichem Extrapunkt stand es nun 21:16 und die Gießener waren nur noch einen Touchdown von der Führung entfernt. Der nächste Offense Drive der Praetorians war allerdings wieder von Erfolg gekrönt. Touchdown durch den Quarterback #4 Kevin Johnston. Durch den Extrapunkt von #59 Timo Hoffmann stand es 28:16 zur Halbzeit.

Ein erstes Fazit: Rasante erste Hälfte von beiden Seiten. Die Golden Dragons kamen mehr und mehr ins Spiel.

Die Offense der Gäste startete das dritte Viertel und mussten diese Serie mit einem Punt beenden, da die Defense der Praetorians nicht viel zugelassen hatte. Der kommende Offense Drive der Pirmasenser wurde mit einem erneuten Touchdown durch #80 Andreas Leiner beendet. 35:16 nach Extrapunkt durch #59 Timo Hoffmann. Wenig später waren die Praetorians wieder am Ball und legten nach. Touchdown durch #4 Kevin Johnston und Extrapunkt durch #59 Timo Hoffmann zum 42:16. Nach einem langen Drive der Gäste verkürzten diese nochmals gegen Ende des Viertels durch einen Touchdown und erfolgreichem Extrapunkt auf 42:23.

Im vierten Viertel brachten die Praetorians gleich wieder Punkte auf die Anzeigetafel. #80 Andreas Leiner mit seinem dritten Touchdown im Spiel und #59 Timo Hoffmann mit dem Extrapunkt bauten die Führung auf 49:23 aus. Die Gäste liesen bei einsetzendem Nieselregen allerdings nicht nach und lieferten den Touchdown und den Extrapunkt zum 49:30. Die Praetorians wollten nun die Uhr runter spielen und liefen einen über neun Laufspielzüge langen Drive zum Touchdown durch den Fullback #33 Michael Bobrowski. Der Snap beim Extrapunkt war allerdings zu kurz und konnte - wie noch versucht wurde - durch einen Pass nicht in eine 2-Point-Conversion verwandelt werden, somit stand es 55:30 für die Hausherren. Die Golden Dragons gaben ihr Angriffsrecht im nächsten Drive durch einen Punt ab und die Praetorians knieten ab. Endstand 55:30 für die Praetorians.

Im Vergleich zur ersten Begegnung zwischen den beiden Teams eine Woche zuvor konnten beide mehr punkten. Die Golden Dragons hatten einen schlechten Start erwischt und die Praetorians haben es danach etwas schleifen lassen, konnten aber in der zweiten Hälfte wieder zu gewohnter Form kommen und legten Punkte nach.

Das nächste Spiel der Praetorians ist am Samstag, den 14.05., in Offenbach bei den Rhein-Main Rockets, die man im Eröffnungsspiel der Saison zuhause mit 57:27 besiegen konnte. Kickoff ist um 16:30 Uhr.

Die Ergebnisse der anderen Partien:
Bad Kreuznach Warriors 57 – 0 Schwalmstadt Warriors
Rhein-Main Rockets Offenbach 41 – 28 Emmelshausen Celtic Guardians
Saarland Hurricanes II 0 – 45 Bad Homburg Sentinels

Bericht: Pirmasens Praetorians

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

Adidas

Framas

Sport Stuppy

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016