FK PirmasensUnser FK Pirmasens hat sich am Dienstagabend für das Achtelfinale im SWFV-Verbandspokal qualifiziert. Die Mannschaft vom Horeb feierte einen letztlich ungefährdeten Auswärtssieg beim Landesligisten SG Alsenztal. Am Ende stand es 10:1 aus FKP-Sicht.

Trainer Peter Tretter nutzte die erste Pokalpartie der Saison, um etwas zu rotieren. Mit Patrick Freyer, Can Cemil Özer und Manuel Grünnagel wurden gleich drei Spieler in der Anfangsformation ersetzt. Christian Grimm, Selim Avci und Felix Bürger durften bei der SG Alsenztal dafür von Beginn an ran. Ein Personalwechsel zwischen den Pfosten musste jedoch kurzfristig entfallen, weil sich Matthias Gize verletzte und so Daniel Kläs doch das Tor hüten musste.

„Die Klub“ machte es gegen den Tabellenelften der Landesliga West, welcher bisher in sieben Spielen erst einen Ligasieg feiern konnte, zunächst spannend. Zwar legte die FKP-Offensive los wie die Feuerwehr, nach der frühen Führung durch Ex-Bundesligaprofi Benjamin Auer (4.) sollte bis zur Pause jedoch nichts Zählbares mehr herausspringen. Im Gegenteil: In der 36. Spielminute konnte Yves Scheuermann überraschend für die Gastgeber zum 1:1-Halbzeitstand ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich dann jedoch mehr als deutlich ein Klassenunterschied zwischen den beiden Teams. Nach den Einwechslungen von Can Cemil Özer (für Dominik Rohracker) und Patrick Freyer (für Christian Grimm) setzte unser FK Pirmasens das Torschießen fort: Felix Bürger (52./85.), Can Cemil Özer (68.), Selim Avci (69.), Kapitän Sebastian Reinert (71.) und erneut Benjamin Auer (78./86./90.) sorgten mit ihren Toren für das Weiterkommen im diesjährigen Pokalwettbewerb. Zudem verwandelte Özer auch noch einen Strafstoß gegen SGA-Keeper Christian Koch (63.).

Die Auslosung des Achtelfinals findet am Donnerstagmorgen in der SWFV-Geschäftsstelle in Edenkoben statt. Dann wissen wir, gegen welchen Gegner „die Klub“ in der nächsten Runde antreten muss. Eines hat sich unsere Elf auf jeden Fall zum Ziel gesetzt: Nicht wieder wie im vergangenen Jahr im Achtelfinale auszuscheiden. Damals unterlag man dem späteren Pokalsieger und DFB-Pokal-Teilnehmer SC Hauenstein im Wasgaustadion mit 0:1.

SG Alsenztal: Koch, Weiss, Raab (58. Schneider), Müller, Camilleri, Bauer (52. Porr), Seitz, Hass (63. Hain), Yildiz, Scheuermann, Eckardt

FK Pirmasens: Kläs, Heinze, Reinert, Grimm (52. Freyer), Becker, Steil, Rohracker (52. Özer), Avci, Cissé (64. Grünnagel), Bürger, Auer

Tore: 0:1 Benjamin Auer (4.), 1:1 Yves Scheuermann (36.), 1:2 Felix Bürger (52.), 1:3 Can Cemil Özer (63. / FE), 1:4 Can Cemil Özer (68.), 1:5 Selim Avci (69.), 1:6 Sebastian Reinert (71.), 1:7 Benjamin Auer (78.), 1:8 Felix Bürger (85.), 1:9 Benjamin Auer (86.), 1:10 Benjamin Auer (90.)

Zuschauer: 450

Schiedsrichter: Patrick Simon (SRA: Tom Bauer, Frederic Kaufmann)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum