1899 HoffenheimNur drei Tage nach dem Pokalspiel beim Landesligisten SG Alsenztal kämpft unser FK Pirmasens am Freitagabend wieder in der Regionalliga Südwest um Punkte. Die Mannschaft vom Horeb gastiert bei der U23 des Bundesligisten 1899 Hoffenheim.

 

FK Pirmasens: Mit Selbstvertrauen ins Auswärtsspiel

Ordentlich Selbstvertrauen durften unsere Spieler am vergangenen Dienstag im SWFV-Verbandspokal getankt haben. Gleich zehn Mal landete der Ball im Tor der SG Alsenztal. Auch wenn es zur Pause noch 1:1 stand, so ließ „die Klub“ den deutlichen Klassenunterschied spätestens nach dem Seitenwechsel erkennen. Mit 10:1 schlug man den Tabellenelften der Landesliga West und richtet nun den Blick wieder auf die Regionalliga, in der am Freitagabend das Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim auf dem Programm steht. Seit zwei Pflichtspielen ist unser FK Pirmasens nun ungeschlagen und das soll am besten auch in Sinsheim so bleiben.

Eine Garantie für viele Tore gibt es bei den Begegnungen gegen Hoffenheim II nicht: Seit dem Regionalliga-Wiederaufstieg im Sommer 2014 gab es in den vier Duellen beider Mannschaften jeweils nur einen Treffer. Dreimal konnte sich Hoffen durchsetzen, zuletzt im Mai dieses Jahres durch ein spätes Tor von Lucas Röser. Ein Jahr zuvor gewann „die Klub“ durch einen Treffer von Patrick Freyer und rückte am dritten Spieltag gar auf den zweiten Tabellenplatz vor.

1899 Hoffenheim II: Bisher drei Saisonsiege

Die U23 des Zweitligisten erlebt trotz des guten Tabellenplatzes eine durchwachsene Saisonanfangsphase: Nur drei Siege gab es in den ersten acht Regionalliga-Partien. Zuletzt konnte man sich am vergangenen Wochenende mit 0:3 im Homburger Waldstadion durchsetzen. Nicolas Wähling (6.), Yusuf Coban (45.) und Maximilian Waack (75.) sorgten vor 644 Zuschauern für einen ungefährdeten Auswärtssieg. Zudem konnte man sich in den beiden Heimspielen gegen den Drittliga-Absteiger VfB Stuttgart II (4:1) und die Wormatia aus Worms (1:0) durchsetzen.

Trainer Marco Wildersinn, welcher seit drei Jahren zunächst als Co- und später als Cheftrainer für die Nachwuchskicker von Hoffenheim verantwortlich ist, war früher selbst unter anderem für die zweite Mannschaft des Karlsruher SC und die Stuttgarter Kickers am Ball. Auf eine stolze Zahl von 195 Oberliga- und 60 Regionalliga-Partien bracht es der heute 35-Jährige, welcher auch zwei Mal im DFB-Pokal spielte.

Rund ums Spiel: Michael Kempter an der Pfeife

Die Partie wird am kommenden Freitagabend um 19:30 Uhr angepfiffen (hier in unserem Liveticker...). Sie steht unter der Leitung von Schiedsrichter Michael Kempter aus Sauldorf. Der 32-Jährige leitete bereits 48 Bundesliga-Partien und war in der vergangenen Saison bei unseren beiden Niederlagen gegen Worms (0:1) und Homburg (jeweils 0:1), sowie dem Unentschieden gegen Neckarelz (1:1) an der Pfeife. Der Bankkaufmann, welcher der jüngste Schiedsrichter war, der jemals eine Partie der 1. Bundesliga geleitet hat, wird gegen Hoffenheim II von seinen beiden Assistenten Hafes Gerspacher und Marvin Maier an den Seitenlinien unterstützt.

Für die FKP-Anhänger stehen am Dietmar-Hopp-Stadion ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Diese sind über die Adresse Sinsheimer Str. 74889 Hoffenheim zu erreichen.

Unsere U23 ist an diesem Wochenende ebenfalls wieder im Einsatz: Das Team von Trainer Patrick Hildebrandt empfängt am Sonntag ab 15 Uhr den FV Diefflen zum Oberliga-Duell im Sportpark Husterhöhe.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum