1. FC SaarbrückenNach zwei Niederlagen hat es unser FK Pirmasens am Freitagabend geschafft, in die Erfolgsspur zurückzukehren. Im Saar-Pfalz-Derby gegen den Aufstiegsmitfavoriten 1. FC Saarbrücken siegte die Mannschaft von Trainer Peter Tretter verdient mit 2:0.

Es war der 13. Mai 2009 im Sportpark Husterhöhe, als „die Klub“ zum letzten Mal gegen die Saarbrücker gewinnen konnte. Vor 1.200 Zuschauern brachte Christoph Weller (21.) seine Farben zunächst mit 1:0 in Führung, ehe Marcel Schug nach einer guten halben Stunde ausgleichen konnte (33.). Der vielumjubelten Siegtreffer gelang Mathäus Gornik (71.) in der Schlussphase.

In den fünf folgenden Duellen mit dem FCS ging unser FK Pirmasens nicht mehr als Sieger hervor. Im Hinspiel der laufenden Saison schaffte das Team vom Horeb immerhin ein 1:1-Unentschieden gegen den 1. FC Saarbrücken. Am Freitagabend präsentierte sich unsere Mannschaft jedoch sehr gut und zeigte im Vergleich zu den Niederlagen gegen Worms und Walldorf eine deutliche Leistungssteigerung. Kampf, Einsatzbereitschaft und Siegeswille waren über die neunzig Minuten hinweg zu spüren.

Zudem gelang es Peter Tretter, die Sperren von Alexander Heinze, David Becker und Salif Cissé zu kompensieren. Yannick Osee und Yannick Griess rückten ebenso in die Startformation, wie Sascha Hammann. Zudem kehrte Kapitän Sebastian Reinert für Can Cemil Özer zurück.

Die Partie begann mit einem hohen Tempo. Erstmals gefährlich wurde es im Strafraum der Gastgeber nach acht Minuten, als sich FCS-Spieler Mario Müller auf der linken Angriffsseite gut durchsetzen konnte, sein Querpass jedoch abgewehrt wurde. Auch bei einem Missverständnis zwischen Keeper Daniel Kläs und Manuel Grünnagel , die bei einer hohen Flanke ineinanderliefen, hatte „die Klub“ Glück, dass kein Saarbrücker einschussbereit war (16.).

Dann begann jedoch die Drangphase unseres Traditionsvereins: Den Torschrei auf den Lippen hatten die FKP-Anhänger unter den 1.684 Zuschauern, als Charlie Rugg völlig frei auf das gegnerische Tor zulief, den Ball jedoch knapp neben den Pfosten setzte (18.). Wenig später sollte auch Dominik Rohracker freistehend scheitern (27.). Von den Gästen war in dieser Phase wenig zu sehen – mit einer Ausnahme: Als Manuel Zeitz einen Pirmasenser Angriff nur noch per Foulspiel stoppen konnte, entschied Schiedsrichter Andre Klein auf Notbremse und zeigte die rote Karte (21.).

Die Überzahl beflügelte unseren FKP, der in der Folge weitere gute Möglichkeiten ungenutzt ließ. So scheiterte Patrick Freyer zentral vor dem Tor nur knapp (38.). Auf der Gegenseite traf Patrick Schmidt mit einem Flachschuss nur das Außennetz (44.).

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie spannend, mit Vorteilen für unseren FK Pirmasens. Dennoch dauerte es bis zur 75. Spielminute, ehe der kurz zuvor für Sebastian Reinert eingewechselte Can Cemil Özer unter Mithilfe des überraschten FCS-Keeper s Ricco Cymer das runde Leder über die Linie drücken konnte.

Als Sascha Wenninger in der 81. Spielminute den hereineilenden Sascha Hammann im Strafraum zu Fall brachte, hatten die Platzherren vom Elfmeterpunkt die Chance auf die Vorentscheidung. Patrick Freyer scheiterte zunächst an Schlussmann Cymer, ehe er per Nachschuss dann doch noch für den 2:0-Endstand sorgen konnte (82.).

Somit gewann unser FK Pirmasens das Derby gegen den 1. FC Saarbrücken und hat sich somit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest gesichert. Kommende Woche Samstag (11. März) empfängt „die Klub“ nun die U23 des Bundesligisten 1899 Hoffenheim im Sportpark Husterhöhe.

FK Pirmasens: Kläs, Osee, Reinert (69. Özer), Griess, Freyer (83. Grimm), Bouzid, Rugg, Hammann, Grünnagel, Steil, Rohracker (78. Bürger)

1. FC Saarbrücken: Cymer, Zellner, Döringer (64. Sachanenko), Zeitz, Schmidt, Mendler, Holz (78. Zschusschen), Behrens, Wenninger, Rau, Müller

Tore: 1:0 Can Cemil Özer (75.), 2:0 Patrick Freyer (82./FE)

Zuschauer: 1.684

Schiedsrichter: Andre Klein (SRA: Marco Unholzer, Nicklas Rau)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum