1899 Hoffenheim IINach dem wichtigen 2:0-Heimerfolg gegen den 1. FC Saarbrücken wartet auf unseren FK Pirmasens am kommenden Samstag die nächste schwere Aufgabe. „Die Klub“ empfängt die U23 des Bundesligisten 1899 Hoffenheim im Sportpark Husterhöhe.

FK Pirmasens: Revanche für das Hinspiel gefordert

Der Jubel am Freitagabend war groß, als Can Cemil Özer in der 75. Spielminute gegen die Saarländer die längst überfällige 1:0-Führung erzielen konnte. Als Patrick Freyer wenig später zum 2:0 traf, war die Partie entschieden. Die Zuschauer sahen zuvor eine spannende Begegnung, in der unser FK Pirmasens Kampfbereitschaft, Leidenschaft und Einsatzwillen zeigte und sich so die drei Zähler auch verdiente.

Keine Punkte gab es für die Mannschaft von Trainer Peter Tretter unterdessen im Hinspiel gegen 1899 Hoffenheim II. Am 16. September 2016 unterlag unser FKP auswärts im Dietmar-Hopp-Stadion mit 0:6. Die Gastgeber waren in den Zweikämpfen zumeist einen Schritt schneller und vor dem FKP-Tor konsequent. Ein Ehrentreffer sollte unserer Elf damals nicht gelingen. Hinzu kam die Verletzung von Torwart Daniel Kläs, welcher bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt werden musste.

Nachdem Stürmer Benjamin Auer unter der Woche seinen Rückzug vom aktiven Fußball verkündet hat, muss Trainer Peter Tretter am Samstag nach Alternativen in der Offensive suchen.

1899 Hoffenheim II: Drei Siege in Folge

Die U23 des Bundesligisten steht derzeit auf dem vierten Tabellenplatz und hat gute 46 Punkte auf dem Konto. Der Rückstand auf den zweiten Rang, welcher zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berichtigen würde, beträgt neun Zähler. Dort befindet sich aktuell die SV 07 Elversberg. Dennoch spielen die Hoffenheimer eine sehr gute Saison.

Die letzten drei Partien – und somit alle Begegnungen dieses Kalenderjahres – konnte 1899 Hoffenheim II gewinnen. Gegen die U23 des 1. FC Kaiserslautern und beim 1. FC Saarbrücken gelang jeweils ein 2:0-Erfolg. Den FC 08 Homburg besiegte man am vergangenen Wochenende gar mit 5:2 im eigenen Stadion. Wieder einmal zeigte sich dort die Effektivität im Abschluss.

Mit zehn Treffern ist Baris Atik der erfolgreichste Torschütze der Hoffenheimer. Der 22-Jährige wechselte im Sommer vom Sturm Graz in die Talentschmiede des Erstligisten und wurde in dieser Saison auch in der 1. Bundesliga schon dreimal eingewechselt (gegen Köln, Dortmund und Bremen).

Rund ums Spiel: Schiedsrichter ist Marcel Gasteier

Die Partie, welche am kommenden Samstag um 14 Uhr angepfiffen wird, steht unter der Leitung von Schiedsrichter Marcel Gasteier aus Weisel im Rhein-Lahn-Kreis. Der 27-Jährige leitet Partien bis zur Regionalliga und ist zudem in der 2. Bundesliga als Assistent im Einsatz. In der vergangenen Saison war er bei unserer 0:2-Niederlage in Kaiserslautern und im Jahr zuvor bei der 0:3-Pleite im Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim an der Pfeife. Er wird am Samstag von Christoph Zimmer und Sören Müller an den Seitenlinien unterstützt.

Auch unsere U23 bestreitet an diesem Wochenende ihr nächstes Pflichtspiel in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Nach der knappen 0:1-Niederlage beim SC Hauenstein erwarten Trainer Patrick Fischer und sein Team am Sonntag den SV Röchling Völklingen im Sportpark Husterhöhe. Die Partie beginnt um 15 Uhr. Zudem gab es für unsere Oberliga-Elf unter der Woche gute Neuigkeiten. Torjäger Christopher Ludy hat seinen Vertrag bis Sommer 2019 verlängert. Die Weichen in Richtung Zukunft sind also gestellt.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 140 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016