TSV SteinbachDie Saison 2016/2017 geht für unseren FK Pirmasens am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen den TSV Steinbach zu Ende. Im Kampf um den Klassenverbleib benötigt die Mannschaft von Trainer Peter Tretter weiter jeden Punkt.

FK Pirmasens: Schwung vom Auswärtssieg mitnehmen

Nach der bitteren 0:1-Niederlage gegen die U23 des Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern, hat es unsere Elf am vergangenen Wochenende geschafft, durch Kampf und Leidenschaft drei Punkte gegen den FC 08 Homburg zu holen, der ebenfalls weiter tief im Tabellenkeller steckt. Eine Niederlage im Waldstadion hätte den Gang in die Oberliga sehr wahrscheinlich gemacht. Umso größer ist die Leistung unseres Teams zu bewerten, die dem Druck standgehalten hat und gegen den Mitkonkurrenten 1:0 gewann. Am Samstag reist nun der TSV Steinbach in den Sportpark Husterhöhe. Sollte „die Klub“ dort erneut einen „Dreier“ landen, wären nach dem Abpfiff viele Szenarien möglich: Der direkte Klassenverbleib könnte ebenso gesichert sein, wie auch der direkte Abstieg. Zudem droht eine lange Ungewissheit bis zum Ende der Aufstiegsspiele von Mannheim und Elversberg.

Beim Hinspiel im SIBRE-Sportzentrum gab es am 05. November 2016 keinen Sieger. Zwar ging unsere Mannschaft durch ein frühes Tor von Charlie Rugg bereits nach vier Minuten in Führung. Den Platzherren gelang es nach dem Seitenwechsel jedoch, in Person von Daniel Reith auszugleichen (69.). 966 Zuschauer wollten damals die Begegnung sehen. Unser FK Pirmasens hofft beim Rückspiel am Samstag ebenfalls auf die Unterstützung der eigenen Anhänger und hat eine Freigetränk-Aktion für alle FKP-Fans gestartet.

TSV Steinbach: Zuletzt acht sieglose Spiele in Folge

Der TSV Steinbach war als Aufsteiger furios in die neue Spielzeit gestartet. Viele Wochen belegten die Hessen gar den dritten Tabellenplatz und hatten gute Chancen, die Aufstiegsspiele zur dritten Liga zu erreichen. Auch Mannschaften wie die SV 07 Elversberg (2:0 im Rückspiel) und 1899 Hoffenheim II (3:0 und 3:1) hatten gegen den TSV in dieser Runde das Nachsehen. Zuletzt war von diesem Schwung jedoch nicht mehr viel zu sehen. Seit acht Partien ist Steinbach ohne Sieg und rutschte daher in der Tabelle der Regionalliga Südwest auf den fünften Tabellenplatz ab, der für einen Aufsteiger jedoch nach wie vor beachtlich ist.

Das Team wird seit dieser Saison vom Trainer Matthias Mink betreut, welcher zuvor in Diensten des KSV Hessen Kassel stand. Der 49-Jährige beendete im Jahr 1999 seine aktive Fußballlaufbahn, nachdem er für den FC Fortuna Köln insgesamt 156 Zweitliga-Partien und sechs Spiele im DFB-Pokal als Innenverteidiger bestritt.

Rund ums Spiel: Mit dem Liveticker hautnah am Ball

Alle Partien dieses letzten Spieltages werden am Samstag zeitgleich um 14 Uhr angepfiffen. Schiedsrichter Tobias Fritsch wurde mit der Leitung der Begegnung beauftragt. Der 26-jährige Student aus Bruchsal ist in dieser Saison in die dritte Liga aufgestiegen und ist zudem in der 2. Bundesliga als Assistent im Einsatz. Unseren FK Pirmasens kennt er aus dieser Runde bereits. Er war bei unserer 1:2-Heimniederlage gegen Kassel und unserer 1:3-Auswärtspleite in Offenbach an der Pfeife. Am Samstag wird er von seinen beiden Assistenten Fatih Kerem Icli und Dennis Boyette an den Seitenlinien unterstützt.

Wer das Saisonfinale nicht vor Ort im Stadion verfolgen kann, der hat auch dieses Mal wieder die Möglichkeit, unseren Liveticker zu nutzen. Dort verpassen Sie kein Tor und sind hautnah dran am Kampf um den Klassenverbleib.

Auch unsere U23 bestreitet am Samstag ihr letzten Saisonspiel. Die Mannschaft von Trainer Patrick Fischer gastiert ab 15:30 Uhr beim Aufsteiger und Pokalfinalisten SV Morlautern.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 140 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016