Regionalliga SüdwestDie Chancen auf den Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest sind für unseren FK Pirmasens am Sonntagnachmittag deutlich kleiner geworden. In den Hinspielen um den Aufstieg in die 3. Liga konnten sich die beiden Südwest-Vertreter nicht durchsetzen.

Meister SV 07 Elversberg hielt bei der SpVgg Unterhaching eine Halbzeit gut mit. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gastgeber das Kommando und erarbeiteten sich einen deutlichen 3:0-Erfolg. Jim-Patrick Müller traf nach rund einer Stunde ins SVE-Gehäuse (59.), Sascha Bigalke legte nur fünf Minuten später nach (64.). Den Schlusspunkt vor 8.000 Zuschauern war Thomas Steinherr vorbehalten, der einen schönen Angriff nach 74 Minuten zum 3:0 abschloss.

Die Elversberger müssen nun im Rückspiel am kommenden Mittwoch, 31. Mai, einen deutlichen Heimsieg einfahren. Die Partie an der Kaiserlinde beginnt um 20:30 Uhr (live im SR Fernsehen).

Im zweiten für unseren FK Pirmasens wichtigen Aufstiegsspiel trennten sich der Südwest-Vizemeister SV Waldhof Mannheim und der SV Meppen 0:0. Zwar waren die Gastgeber lange Zeit überlegen, brachten den Ball aber nicht im Tor der Meppener unter. Zudem musste der SVW die Partie mit zehn Spielern beenden, nachdem Kevin Nennhuber wegen einer Notbremse die rote Karte sah.

Im Rückspiel am kommenden Mittwoch, 31. Mai, um 19 Uhr, ist für die Mannheimer noch alles möglich (live bei swr.de und ndr.de).

Sowohl Elversberg, als auch Mannheim müssen den Sprung in die 3. Liga schaffen, damit „die Klub“ auch im kommenden Jahr in der Regionalliga Südwest antreten darf.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 140 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016