FK PirmasensVor elf Tagen hat unser FK Pirmasens sein letztes Saisonspiel bestritten, doch erst an diesem Mittwochabend wissen Trainer Peter Tretter und seine Mannschaft, in welcher Spielklasse sie in der kommenden Saison antreten werden. „Die Klub“ steigt in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ab.

Die Entscheidung ist um 21:34 Uhr gefallen. Der Grund für den in letzter Sekunde verpassten Klassenverbleib in der Regionalliga Südwest ist die Tatsache, dass sowohl Meister SV 07 Elversberg, als auch Vizemeister SV Waldhof Mannheim den Sprung in die 3. Liga nicht geschafft haben. Beide Teams hätten aufstiegen müssen, damit unser FK Pirmasens auch in der kommenden Spielzeit in der Regionalliga spielt.

Die Saarländer hatten bereits im Relegationshinspiel gepatzt: Elversberg verlor am Sonntagnachmittag bei der SpVgg Unterhaching 0:3. Jim-Patrick Müller traf nach rund einer Stunde ins SVE-Gehäuse (59.), Sascha Bigalke legte nur fünf Minuten später nach (64.). Den Schlusspunkt vor 8.000 Zuschauern war Thomas Steinherr vorbehalten, der einen schönen Angriff nach 74 Minuten zum 3:0 abschloss. Das Rückspiel endete 2:2. Die Tore für Unterhaching erzielten Dominik Stahl (45.) und Thomas Steinherr (76.). Für die Platzherren trafen Niko Dobros (78.) und Julius Perstaller (90.). Dennoch reichte es für die SVE nicht, um den Aufstieg zu feiern.

Auch die Mannheimer waren mit dem Ergebnis aus dem Hinspiel nicht zufrieden. Gegen den SV Meppen reichte es im heimischen Carl-Benz-Stadion nur für ein 0:0. Zwar waren die Platzherren am Sonntag über weite Strecken der Partie besser, brachten das runde Leder aber nicht im gegnerischen Gehäuse unter. Auch im Rückspiel sollten nach der reguläre Spielzeit und der anschließenden 30-minütigen Verlängerung keine Tore fallen. Die Mannheimer scheiterten schließlich im Elfmeterschießen an Meppen.

Für unseren FK Pirmasens endet die Regionalliga-Zeit bereits nach nur drei Jahren. 1.034 Tage nach dem ersten Spiel gegen die Kickers Offenbach ist das Abenteuer beendet. Im Sommer 2014 war „die Klub“ nach sieben langen Oberliga-Jahren in die vierte Liga aufgestiegen. Damals setzte sich die Tretter-Elf im Meisterschaftsrennen gegen den FSV Salmrohr durch, welcher später in den Aufstiegsspielen am FC Nöttingen scheiterte.

Bereits in der ersten Regionalliga-Saison stand der Klassenverbleib auf der Kippe. Ein 2:0-Heimerfolg gegen den SV Eintracht Trier 05 ließ das Pendel am letzten Spieltag zu Gunsten unseres Traditionsvereins ausschlagen. Auch ein Jahr später sollte die Entscheidung erst im letzten Spiel fallen. Ein 4:1-Sieg bei der SpVgg. Neckarelz sorgte im Sommer 2016 für den Klassenverbleib. Auch in der nun beendeten Saison schaffte es „die Klub“, einen Schlussspurt hinzulegen und in Homburg (1:0) sowie gegen Steinbach (2:0) zu gewinnen. Dennoch steigt unsere Elf als Vierzehnter der Abschlusstabelle ab.

Ebenfalls den Gang in die fünfte Liga müssen der FC Nöttingen, der SC Teutonia Watzenborn, die Eintracht aus Trier, die U23 des 1. FC Kaiserslautern sowie der FC 08 Homburg antreten. Auch unsere U23 muss in die Verbandsliga Südwest absteigen und dies, obwohl die Mannschaft von Trainer Patrick Fischer in der Oberliga einen herausragenden achten Platz erreichte.

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal bei unseren Fans für die Unterstützung in den vergangenen drei Saisons bedanken und hoffen, dass wir auch in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auf unsere Anhänger bauen können. Der erste Spieltag findet am letzten Juni-Wochenende statt.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 140 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

Sport Stuppy

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016