FV DudenhofenUnser FK Pirmasens hat es am Mittwochabend verpasst, in der Tabelle der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auf den zweiten Platz vorzurücken. Beim Aufsteiger FV Dudenhofen sah zunächst zwar alles nach einem Auswärtssieg aus, am Ende ergatterte die Mannschaft vom Horeb aber nur einen Punkt.

Trainer Peter Tretter hatte im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg gegen Rot-Weiß Koblenz die Anfangsformation nur auf einer Position verändert: Patrick Freyer durfte für Jonas Singer von Beginn spielen. Der 28-Jährige zahlte das ihm gegebene Vertrauen direkt mit einer guten Leistung zurück.

Bereits an der ersten guten Pirmasenser Angriffssituation war Freyer beteiligt. Seine punktgenaue Flanke auf den ebenfalls stark aufspielenden Dennis Krob konnte von der FVD-Abwehr nicht verteidigt werden. Am Ende hatte „die Klub“ Pech, dass der Ball nur am Pfosten landete.

In der Folge kamen auch die Platzherren besser in die Partie. Durch unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, die auch am vergangenen Samstag gegen Koblenz zu beobachten waren, machte sich unsere Mannschaft das Leben selbst schwer. Erst kurz vor der Halbzeitpause gelang es den Gästen in Führung zu gehen. Wieder bereitete Patrick Freyer den Angriff vor, ein Schuss von Manuel Grünnagel wurde zunächst vom Dudenhofener Torwart Marcel Johann noch abgewehrt, ehe Dennis Krob im Nachschuss einschob (43.).

Nach dem Seitenwechsel blieb unser FK Pirmasens zunächst weiter spielbestimmend. Ein Alleingang von Patrick Freyer, der die komplette FVD-Hintermannschaft stehen ließ, sorgte schließlich für das 2:0.

Der FV Dudenhofen brauchte jedoch nicht lange, um den alten Abstand wiederherzustellen. Gerade einmal drei Minuten später traf Maurice Hafner nach Zuspiel von Marius Schafhaupt zum 1:2-Anschlusstreffer (53.). Im Gegenzug hatte Yannick Griess Pech, dass er bei seinem Schussversuch glücklos blieb.

Die Platzherren machten nun weiter Druck und schafften es, zwölf Minuten vor dem Ende durch Julian Marc Scharfenberger zum Ausgleich zu kommen (78.). „Die Klub“ muss am Ende sogar froh sein, dass Torwart Daniel Kläs im direkten Duell mit Scharfenberger kurz vor Spielende sein ganzes Können unter Beweis stellte und einen weiteren Gegentreffer verhinderte.

Am kommenden Samstag muss unser FK Pirmasens erneut um Punkte kämpfen. Dann gastiert der FSV Salmrohr ab 15:30 Uhr im Sportpark Husterhöhe.

FV Dudenhofen: Johann, Enzenhofer, Schafhaupt, Eppel, Hafner (73. Lange), Koch (87. Schädler), Himmighöfer, Zein, Kopf (56. Scharfenberger), Schall, Rostamzada

FK Pirmasens: Kläs, Griess (74. Oseé), Grimm, Becker, Freyer, Hammann, Grünnagel, Steil, Krob (82. Rebmann), Cissé, Bürger (57. Ludy)

Tore: 0:1 Dennis Krob (43.), 0:2 Patrick Freyer (50.), 1:2 Maurice Hafner (53.), 2:2 Marc Scharfenberger (78.)

Zuschauer: 570

Schiedsrichter: Marcel Schütz (SRA: Oliver Götte, Adrian Muntean)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 140 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016