SWFVUnser FK Pirmasens ist am Dienstagabend in die nächste Runde des SWFV-Verbandspokals eingezogen. Gegen den Oberliga-Tabellenletzten FV Dudenhofen hatte „die Klub“ jedoch viel Mühe und sicherte sich erst in den Schlussminuten das Weiterkommen.

Trainer Peter Tretter hatte die Anfangsformation unserer Elf im Vergleich zum deutlichen 6:0-Erfolg beim FV Eppelborn auf zwei Positionen verändert: Yannick Osee und Patrick Freyer kamen für Christian Grimm und Manuel Grünnagel in die Partie.

Vor lediglich 279 Zuschauern im Sportpark Husterhöhe schafften es die Gastgeber zunächst, früh in Führung zu gehen. Gerade einmal sechs Minuten waren gespielt, als Felix Bürger völlig freistehend zum Abschluss kam und er den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte. In der Folge hatte die Tretter-Elf weitere gute Möglichkeiten, verpasste es jedoch, nachzulegen. Yannick Griess traf nach einer Flanke von Jonas Singer nur den Pfosten (17.), Salif Cissé scheiterte per Weitschuss aus zentraler Position (24.) und auch Abwehr-Routinier Marco Steil hatte nach einem Eckstoß per Kopf kein Glück (28.). Dudenhofen kam nur selten gefährlich vor das FKP-Tor. Julian Marc Scharfenberger hatte nach 14 Minuten die beste Möglichkeit, zögerte vor FKP-Keeper Daniel Kläs jedoch zu lange.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel deutlich: Dudenhofen kam mit reichlich Schwung aus der Kabine und glich durch Mario Schädler nur drei Minuten nach Wiederanpfiff aus (48.). Die Gäste waren nun deutlich besser im Spiel, unser FK Pirmasens brauchte hingegen ein paar Minuten, um den Schock vom Ausgleich zu verdauen. So kam der FVD zu weiteren guten Tormöglichkeiten, Daniel Roller scheiterte jedoch per Drehschuss (58.).

Nach einer guten Stunde nahmen die Platzherren dann wieder das Heft des Handelns in die Hand. Ein Torerfolg sollte ihnen dennoch zunächst nicht gelingen. Richtig gefährlich wurde es im Strafraum der Gäste nach einem erneuten Kopfball von Marco Steil, der das Leder nach einem Freistoß von Christian Grimm knapp über das Gehäuse beförderte (70.). So dauerte es bis zur 85. Minute, ehe der gut agierende Jonas Singer die erneute Führung erzielte. Nachdem Salif Cissé anschließend die Querlatte traf (87.), sorgte Christian Grimm in der Nachspielzeit mit seinem Tor zum 3:1 für die Entscheidung (90.).

„Die Klub“ steht somit im Achtelfinale des SWFV-Verbandspokals. Bereits am kommenden Freitag muss unser FK Pirmasens nun wieder in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ran. Gegner im Sportpark Husterhöhe wird der SV Saar 05 Saarbrücken sein. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

FK Pirmasens: Kläs, Osee, Griess, Becker, Freyer (63. Grimm), Hammann, Steil, Krob, Cissé, Singer (86. Rebmann), Bürger (90. Ludy)

FV Dudenhofen: Mcquay Little, Schafhaupt, Eppel, Hafner (46. Schädler), Scharfenberger, Roller (86. Hook), Hoffmann, F. Himmighöfer (86. Lickteig), D. Himmighöfer, Zein, Kopf

Tore: 1:0 Felix Bürger (6.), 1:1 Mario Schädler (48.), 2:1 Jonas Singer (85.), 3:1 Christian Grimm (90.)

Zuschauer: 279

Schiedsrichter: Matthias Fuchs (SRA: Felix Bank, David Pfingst)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 140 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016