RW KoblenzAm kommenden Sonntag bestreitet unser FK Pirmasens sein letztes Pflichtspiel in diesem Kalenderjahr. Trainer Peter Tretter reist mit seiner Mannschaft zum Tabellensiebten Rot-Weiß Koblenz und hat dort drei Punkte im Visier.

Vergangene Woche schaffte es unsere Elf, die herausragende Heimserie auf elf Spiele ohne Niederlage auszubauen. Zwar gelang im Top-Spiel gegen Verfolger 1. FC Kaiserslautern II kein Sieg, dennoch hat „die Klub“ derzeit zwölf Punkte Vorsprung auf die U23 des Zweitliga-Tabellenletzten. Im Duell der beiden Regionalliga-Absteiger blieb unser FK Pirmasens im Hin- und Rückspiel ungeschlagen und schaffte auf dem Betzenberg im Sommer diesen Jahres gar einen Sieg. Die Vorzeichen im Kampf um den Relegationsplatz und die damit verbundene Chance auf den direkten Aufstieg sind zwischen diesen beiden Mannschaften – zumindest zur Winterpause – eindeutig verteilt. Auch zum SV Eintracht Trier 05 hat sich „die Klub“ inzwischen ein gutes Polster aufgebaut.

Mit einem Sieg gegen Koblenz könnte die Tretter-Elf also beruhigt Richtung Festtage starten. Was unsere junge Mannschaft in den vergangenen Wochen und Monaten geleistet hat, verdient höchste Anerkennung. Trotz einiger personeller Umstellungen sind die Blau-Weißen gemeinsam mit dem FC 08 Homburg derzeit das Maß aller Dinge in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Auch nach Sonntag soll dies weiter so bleiben.

Koblenz bisher mit sechs Heimsiegen

Rot-Weiß Koblenz wird unserem Team die Punkte dennoch nicht kampflos überlassen. Zwar gewannen die Koblenzer nur eines der vergangenen drei Spiele (4:2 gegen den FC Hertha Wiesbach), dennoch schafften sie es, sich mittlerweile im oberen Mittelfeld der Tabelle festzusetzen. Auf dem heimischen Rasen gewann Koblenz sechs der bisher elf Partien und erzielte dort insgesamt 25 Tore.

Mut dürften sich die Rot-Weißen aus dem Hinspiel holen: Die Partie am 19. August 2017 war hart umkämpft. Derrick Miles brachte die Gäste damals gar 1:0 in Führung (40.), im zweiten Durchgang drehte unser FK Pirmasens jedoch die Partie und gewann durch Tore von Yannick Griess (64.) und einem kurze Zeit später verwandelten Foulelfmeter von Manuel Grünnagel (67.) 2:1.

Schiedsrichter ist Christoph Bunsch

Die Partie, welche am Sonntag um 14:30 Uhr angepfiffen wird, steht unter der Leitung  von Schiedsrichter Christoph Busch. Er ist seit drei Jahren in der Oberliga an der Pfeife.

Rot-Weiß Koblenz trägt seine Heimspiele auf dem Kunstrasenplatz im Stadtteil Oberwerth aus, in direkter Nähe zum Stadion der TuS Koblenz. Das Sportgelände ist über die Adresse Jupp-Gauchel-Str., 56075 Koblenz zu erreichen. FKP-Fans sollten für die Anreise mit dem Auto rund zwei Stunden Fahrzeit einplanen.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 140 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016