SV Saar 05 SaarbrückenDie Aussicht auf die Teilnahme an den Relegationsspielen hat sich für unseren FK Pirmasens am Mittwochabend weiter verbessert. Die Mannschaft von Trainer Peter Tretter siegte verdient 4:0 in Saarbrücken. Die Konkurrenz aus Trier hingegen ließ erneut Zähler liegen.

Bereits am Dienstagabend hatte die Eintracht den Boden für unsere „Klub“ bereitet. In der Schlussphase gaben die Trier einen schon sicher geglaubten Erfolg beim TuS Mechtersheim aus der Hand und trennte sich mit einem 3:3-Unentschieden von der Vorderpfälzern. Unser FK Pirmasens ließ sich einen Tag später die Gelegenheit dann nicht entgehen, den Vorsprung auf den dritten Rang bei einem Spiel weniger nun wieder auf acht Punkte zu erhöhen.

In der Partie beim SV Saar 05 Saarbrücken, die auf dem Papier klare Vorzeichen hatte, sahen die wenigen Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz am Kieselhumes zunächst aber nur wenige Torchancen. Die Gastgeber verteidigten im und am eigenen Strafraum konsequent, stellten die Räume zu und machten es so der Tretter-Elf schwer, sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Aus dem vielen Ballbesitz schlugen die Gäste so zunächst kein Kapital.

Die erste gute Tormöglichkeit hatte Jonas Singer nach 25 Minuten, als er freistehend zum Abschluss kam, Torwart Marc Birkenbach jedoch parierte. Auf der Gegenseite scheiterte der Ex-Pirmasenser Alexander Schmieden an FKP-Keeper Daniel Kläs (35.), ehe dann Marco Steil per Kopf die 1:0-Gästeführung erzielte (37.). Noch vor dem Pausenpfiff traf dann Dennis Krob per Weitschuss zum beruhigenden 2:0 (44.).

Auch nach dem Seitenwechsel blieb unser FK Pirmasens spielbestimmend. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Christian Grimm mit seinem Treffer zum 3:0 für die Vorentscheidung in einer über weite Strecken einseitigen Partie (49.). In der 64. Minute musste dann Sascha Hammann das Feld frühzeitig verlassen. Schiedsrichter Fabian Mohr zeigte dem Pirmasenser die gelb-rote Karte, nachdem er seinen am Boden liegenden Gegenspieler beim Klärungsversuch unabsichtlich traf. Gleichheit was die Anzahl der Spieler auf dem Feld angeht, sollte der Unparteiische dann in der 85. Minute wieder herstellen, als er David Seibert ebenfalls mit der Ampelkarte vom Feld schickte.

Wenig später setzte Patrick Freyer mit seinem Treffer zum 4:0 den Schlusspunkt an der Saar. Ein verdienter Auswärtserfolg für unsere Mannschaft, die bereits am kommenden Samstag den FC „Blau Weiß“ Karbach im Sportpark Husterhöhe empfängt. Anstoß ist um 14 Uhr.

SV Saar 05 Saarbrücken: Birkenbach, Heine, Schmieden (67. Jung), Günes, Hertel, Ömeroglu, Marikjan, Anton, Seibert, Schliesing (46. Petrov), Flammann

FK Pirmasens: Kläs, Griess, Grimm (80. Freyer), Becker, Hammann, Grünnagel, Steil, Krob, Cissé, Singer (78. Rebmann), Ludy (71. Brenner)

Tore: 0:1 Marco Steil (37.), 0:2 Dennis Krob (44.), 0:3 Christian Grimm (49.), 0:4 Patrick Freyer

Zuschauer: 80

Schiedsrichter: Fabian Mohr (SRA: Thomas Haus, Yannick Horten)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum