FK PirmasensUnser FK Pirmasens ist nach nur einer Saison in die Regionalliga Südwest zurückgekehrt. Die Mannschaft von Trainer Peter Tretter gewann an diesem Mittwochabend das entscheidende Aufstiegsspiel gegen den FC 08 Villingen 2:0.

„Nie mehr Oberliga“ sangen Spieler und Fans gegen 20:20 Uhr, als der Wiederaufstieg endgültig feststand. Immer mehr Anhänger kamen im mit 2.750 Zuschauern gefüllten Sportpark Husterhöhe auf den Rasen. Peter Tretter musste unzählige Glückwünsche entgegennehmen. Die Spieler sprangen hüpfend im Kreis. Nach dem bitteren Abstieg im vergangenen Jahr schaffte „die Klub“ durch ein 0:0 beim Hessen-Vizemeister FC Bayern Alzenau und dem Heimerfolg gegen Villingen die Rückkehr in die Viertklassigkeit. Noch bis in die späten Abendstunden wurde in den Räumlichkeiten im Stadion ausgelassen gefeiert.

Bereits zuvor war der Jubel der FKP-Anhänger wohl weit über die Stadtgrenzen hinaus zu hören: Genau 64 Minuten waren gespielt, als Patrick Freyer sich auf der rechten Angriffsseite durchsetzte und sein Querpass bei Christian Grimm landete, der vor dem Tor nur noch zum 1:0 einschieben musste. Villingen war nun unter Druck. Die Gäste hätten mindestens ein Unentschieden gebraucht, um selbst den Gang in die Regionalliga anzutreten. Der Vizemeister der Oberliga Baden-Württemberg musste nun offensiver spielen, die sich bietenden Räume nutzte Dennis Krob nach 75 Minuten, als er einen Konter zum 2:0-Endstand vollendete. Die Spieler, die sich an der Eckfahne zu einer Jubeltraube versammelten, hätten fast vergessen, dass noch 15 Minuten zu spielen waren. Am Ende brachten die Blau-Weißen den Vorsprung aber ohne Probleme über die Zeit.

Schwierigkeiten auf einem durch ein Gewitter durchnässten Untergrund hatten die Platzherren nur im ersten Durchgang: Der FC 08 Villingen kam zunächst besser ins Spiel und erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten: Christian Giles Sanchez scheiterte mit einem platzierten Schuss aber ebenso (19.), wie Stejepan Geng mit einem Freistoß aus dem Halbfeld (26.). Erst nach rund einer halben Stunde schaffte es unser FK Pirmasens, die Angriffsbemühungen der Gäste frühzeitig zu stören und selbst Offensivakzente zu setzen. Ein Tor sollte im ersten Durchgang jedoch noch nicht gelingen.

Nach dem Seitenwechsel war bei den Gästen der Kräfteverschleiß deutlich erkennbar. Die Tretter-Elf war nun konditionell überlegen und hätte schon nach 49 Minuten in Führung gehen müssen. Doch Dennis Krob scheiterte freistehend an Torhüter Christian Mendes Cavalcanti. Der Keeper erwischte - wie sein Gegenüber Daniel Kläs – einen guten Tag, war bei den beiden Pirmasenser Treffern jedoch machtlos. Der sicher wichtigste Sieg der Saison hätte sogar noch höher ausfallen können, doch nach einer gefährlichen Hereingabe von Sascha Hammann (79.), hatte Villingen Glück, dass der Ball beim Klärungsversuch nicht im eigenen Tor landete. Was folgte, war ausgelassener Jubel bei der einen und große Enttäuschung bei der anderen Mannschaft: Während die FKP-Spieler sogar auf dem Dach der Trainerbank tanzten, saßen die Gäste resigniert auf dem Rasen.

Vor dem Abstieg im vergangenen Sommer spielte unser FK Pirmasens drei Spielzeiten in der Regionalliga Südwest: 2015 gelang am letzten Spieltag gegen den SV Eintracht Trier 05 (2:0) der Klassenverbleib, ein Jahr später blieb unser Team durch einen 4:1-Sieg bei der Spvgg. Neckarelz in letzter Sekunde Viertligist. Vergangene Saison reichten 42 Punkte und der sechstletzte Tabellenplatz nicht, um in der Regionalliga zu bleiben. Durch eine herausragende Saison ist nun die Rückkehr geglückt.

Wir möchten uns abschließend bei unseren Fans, Sponsoren und Unterstützern bedanken ohne die der Wiederaufstieg nicht geklappt hätte. Freuen wir uns gemeinsam auf die Regionalliga Südwest.

FK Pirmasens: Kläs, Osee, Grimm, Becker, Hammann, Grünnagel (61. Freyer), Steil, Krob (83. Rebmann), Cissé, Ludy, Bürger (75. Schubert)

FC 08 Villingen: Cavalcanti, Gil Sarrion (82. Chiurazzi), Ovuka, Ceylan (68. Plavci), Weißhaar, Haibt, Wehrle, Giles Sanchez, Niedermann, Geng, Serpa (76. Kaminski)

Tore: 1:0 Christian Grimm (64.), 2:0 Dennis Krob (75.)

Zuschauer: 2.750

Schiedsrichter: Timo Wlodarczak (SRA: Christoph Rübe, Felix Berger)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum