FC Astoria WalldorfSaisonpremiere geglückt: Mit einem 2:1-Heimerfolg gegen den FC Astoria Walldorf ist unser FK Pirmasens am Samstagnachmittag in die neue Saison der Regionalliga Südwest gestartet. Der Aufsteiger hatte die Partie über weite Strecken im Griff.

Lediglich zu Beginn der zweiten Halbzeit war Trainer Peter Tretter mit dem Auftreten seiner Spieler nicht gänzlich zufrieden: „Nach der Halbzeit hatten wir überhaupt keinen Zugriff mehr“, so der Coach. Anschließend habe seine Elf wieder die „alten Tugenden“ an den Tag gelegt und letztlich verdient gewonnen.

Gerade im ersten Durchgang war „die Klub“ vor 801 Zuschauern nämlich deutlich spielbestimmend. Von Walldorf war in der Offensive kaum etwas zu sehen. Auf der Gegenseite hatte Dennis Krob in der 24. Spielminute die erste richtig gute Möglichkeit, als er den Ball nach einer Hereingabe per Hacke an den Torpfosten schoss. Besser machte es Ricky Pinheiro nach einer halben Stunde: Nach einem Zuspiel von Felix Bürger traf er zur 1:0-Führng. Florian Bohnert hätte noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen können, bekam nach einem Pinheiro-Zuspiel jedoch nicht genügend Druck hinter den Ball (36.).

Nach den erwähnten Schwierigkeiten zu Beginn der zweiten Halbzeit, in der FCA-Spieler Erik Wekesser im Duell mit FKP-Keeper Benjamin Reitz die bis dahin beste Chance der Gäste vergab (57.), hatten die Platzherren erneut Pech: Bohnert traf zum Abschluss einer tollen Offensivaktion nach etwas mehr als einer Stunde nur das Aluminium (63.). Eine Minute später schob Bürger den Ball zum 2:0-Zwischenstand ins Gästetor (64.). Vorausgegangen war ein sehenswerter und schnell vorgetragener Konter.

In einer durch viele Fouls immer wieder unterbrochenen Schlussphase, in der Salif Cissé wegen Behinderung einer Freistoßausführung die gelb-rote Karte sah (84.), gelang Walldorf nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Nicolai Groß (90.+2) in der Nachspielzeit. „Die Klub“ verteidigte konzentriert und ließ anschließend keine weiteren Möglichkeiten der Gäste mehr zu.

„Unter dem Strich geht der Sieg in einem guten Regionalliga-Spiel, glaube ich, in Ordnung“, resümierte Trainer Peter Tretter. Sein Gegenüber Matthias Born stimme dem zu und betonte: „Wir waren in der ersten Halbzeit viel zu passiv und haben zu viele Abspielfehler gemacht.“

FK Pirmasens: Reitz, Osee, Pinheiro, Becker, Bohnert (75. Grimm), Hammann (70. Schuck), Grünnagel, Steil, Krob (77. Ludy), Cissé, Bürger

FC Astoria Walldorf: Rennar, Pellowski, Kranitz (69. Cancar), Grupp, Groß, Schön, Wekesser, Kiemeier (86. Batke), Meyer (69. Varese), Nyenty, Hofmann

Tore: 1:0 Ricky Pinheiro (30.), 2:0 Felix Bürger (64.), 2:1 Nicolai Groß (90.+2)

Zuschauer: 801

Schiedsrichter: Dennis Meinhardt (SRA: Patrick Werner, Jeffrey Euchler)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum