1. FC SaarbrückenNach zuletzt zwei Niederlagen gegen den FSV Frankfurt und die U23 des SC Freiburg möchte unser FK Pirmasens am Samstag in die Erfolgsspur zurückkehren. Einfach wird dieses Unterfangen nicht, schließlich steht die Partie gegen den 1. FC Saarbrücken an.

Aufgrund der Bauarbeiten im Saarbrücker Ludwigsparkstadion findet das traditionsreiche Duell im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen statt. Beide Mannschaften müssen daher in gewisser Weise ein Auswärtsspiel bestreiten, in das die Klubs mit jeweils zehn Punkten auf ihrem Konto gehen.

„Saarbrücken liegt derzeit sicherlich hinter den von ihnen gesteckten Erwartungen zurück. Trotzdem ist unser Gegner in diesem Spiel der absolute Favorit“, lässt sich FKP-Trainer Peter Tretter von der momentanen Tabellensituation nicht täuschen. „Für uns gilt es, in den nächsten Wochen wieder besser zu verteidigen, um weniger Tore zu kassieren.“ Darauf dürfte auch in Völklingen das Hauptaugenmerk des Übungsleiters gerichtet sein, der gegen den FCS auf Florian Bohnert verzichten muss.

FCS mit einem holprigen Saisonstart

Die Saarbrücker, immerhin amtierender Regionalliga-Meister und erst in den Relegationsspielen am TSV 1860 München gescheitert, sind bisher jedoch noch nicht gut in die Saison gekommen. Drei Siegen gegen Freiburg II (1:0), VfB Stuttgart II (0:3) und die Eintracht Stadtallendorf (1:0) stehen ebenso drei Niederlagen gegenüber. Diese kassierten die Saarländer gegen den FSV Frankfurt (0:3) und zuletzt gegen Waldhof Mannheim (0:2) und Aufsteiger TSG Balingen (1:2). Will die Mannschaft von Trainer Dirk Lottner nicht frühzeitig den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren, muss eine deutliche Leistungssteigerung gelingen.

Letzter Auswärtssieg im Jahr 1961

Unsere Mannschaft hat das bisher letzte Aufeinandertreffen mit dem 1. FC Saarbrücken am 03. März 2017 zwar durch die Tore von Can Cemil Özer (75.) und Patrick Freyer (82.) im eigenen Stadion 2:0 für sich entschieden, an Auswärtsspiele denkt man am Horeb aber nicht gerne zurück: Der letzte Auswärtssieg gegen die Saarländer liegt Jahre zurück und datiert auf den 17. September 1961. Im Oberliga-Spiel setzte sich „die Klub“ damals 4:1 durch. Torschützen waren Klaus Matischak (2), Helmut Kapitulski und Rolf Fritzsche. Seitdem gab es in den 23 Pflichtspielen auswärts – in Saarbrücken oder dem Ausweichstadion Völklingen - keinen Sieg mehr.

Die Partie, die am Samstag um 14 Uhr angepfiffen wird, steht unter der Leitung von Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck aus Müllheim im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Baden-Württemberg. Der 31-Jährige leitet Partien bis zur Zweiten Bundesliga, bringt also reichlich Erfahrung mit. An den Seitenlinien wird er von seinen beiden Assistenten Luigi Satriano und Hafes Gerspacher unterstützt.

Gästefans finden im Block A Platz

Für die FKP-Fans ist in Völklingen der Stehplatz-Gästeblock A (links von der Haupttribüne) geöffnet. Dieser ist über den separaten Nordeingang zu erreichen. Daher sollten unsere Anhänger bei der Anfahrt die Püttlinger Straße, 66333 Völklingen ansteuern. Eine Eintrittskarte für den Gästebereich kostet neun Euro, ermäßigt sieben Euro. Schüler von sechs bis zwölf Jahren zahlen gar nur vier Euro.

Ursprünglich hatten wir geplant, für unser Auswärtsspiel gegen den 1. FC Saarbrücken einen Fanbus anzubieten. Wegen einer zu geringen Resonanz können wir diese Anreisemöglichkeit aber doch nicht zur Verfügung stellen.

Wer die Partie nicht vor Ort im Stadion verfolgen kann, der hat wieder die Möglichkeit, unseren Liveticker zu nutzen. Dort sind Sie hautnah am Ball und verpassen kein Tor.

U23 muss auswärts antreten

Auch unsere U23 kämpft an diesem Wochenende wieder um Punkte. Trainer Patrick Fischer gastiert mit seiner Mannschaft am kommenden Sonntag beim TuS Marienborn. Anstoß ist um 15 Uhr.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum