SV 07 ElversbergZweimal in Folge muss unsere Mannschaft in der Regionalliga Südwest gegen ein Team aus dem Saarland antreten. Nach dem 0:0-Unentschieden vergangene Woche gegen den FC 08 Homburg steht nun die Partie bei der SV 07 Elversberg an.

Die Mannschaft aus der Gemeinde im Landkreis Neunkirchen tritt seit Monaten auf der Stelle. Waren die „Elven“ in den vergangenen Jahren immer auf den vorderen Plätzen angesiedelt – im Sommer landete Elversberg noch auf dem fünften Rang – hat das Team vom neuen Trainer Horst Steffen, der erst vor wenigen Tagen seine Arbeit bei der SVE aufgenommen hat, in dieser Spielzeit mit dem Kampf um den Aufstieg wohl nichts zu tun. In der Saison 2013/2014 spielte die SVE sogar noch in der Dritten Liga, konnte dort mit der Konkurrenz jedoch nicht mithalten und stieg postwendend wieder ab.

„Elversberg ist derzeit hinter ihren Erwartungen zurück, trotzdem haben sie enorm viel individuelle Qualität im Kader“, sagt Peter Tretter beim Blick auf den Gegner. Der Pirmasenser Übungsleiter muss am Samstag auf den gelb-rot-gesperrten Sascha Hammann sowie den verletzten Felix Bürger verzichten. Zudem schreibt Florian Bohnert Prüfungen und steht wohl auch nicht zur Verfügung.

„Ich hoffe dass einige Fans mitkommen und dass wir gemeinsam dort nochmal ein super Spiel machen“, sagt unterdessen Christian Grimm, der sich als Ziel gesetzt hat, die Hinrunde „erfolgreich abzuschließen“.

SVE wartet seit drei Begegnungen auf ein eigenes Tor

Die Chancen, an der Kaiserlinde zu punkten sind in diesem Jahr dennoch so groß, wie lange nicht mehr. Elversberg rangiert zwei Plätze hinter unserem FK Pirmasens und hat die vergangenen drei Begegnungen gegen den TSV Steinbach (0:3), den SV Waldhof Mannheim (0:2) und die TSG Balingen (0:2) allesamt ohne eigenen Torerfolg verloren. Der bisher letzte Sieg gelang Mitte Oktober beim 2:1-Heimerfolg gegen Kellerkind Eintracht Stadtallendorf.

„Die Klub“ ist indes seit fünf Spielen ungeschlagen und schaffte zuletzt viermal in Folge ein Remis – darunter auch Punktgewinne gegen die Kickers Offenbach und den FC 08 Homburg. In Elversberg wartet die Tretter-Elf gegen die erste Mannschaft der SVE jedoch schon lange auf einen Erfolg. Seit der Saison 1997/1998 gingen die Blau-Weißen an der Kaiserlinde immer als Verlierer vom Platz. Darunter waren auch deutliche Pleiten wie ein 2:8 im August 1998 unter Frank Lelle.

Schiedsrichter ist Martin Kliebe

Die Partie, die am Samstag um 14 Uhr angepfiffen wird, steht unter der Leitung von Schiedsrichter Martin Kliebe aus Hessisch Lichtenau. Der 25 Jahre alte Unparteiische ist in dieser Spielzeit in die Regionalliga aufgestiegen und leitet am Wochenende seine vierte Begegnung. Er wird an den Seitenlinien von seinen beiden Assistenten Tim Waldinger und Markus Bengelsdorff unterstützt.

Die Ursapham-Arena an der Kaiserlinde ist über die Adresse Lindenstraße, 66953 Spiesen-Elversberg zu erreichen. Die Parkplätze im Stadionumfeld sind begrenzt. Wir empfehlen unseren Fans daher eine rechtzeitige Anreise. Ein Vollzahler-Ticket kostet acht Euro (Stehplatz) und bis zu 22 Euro (Sitzplatz).

Liveticker informiert über das Spielgeschehen

Wer das Spiel nicht vor Ort im Stadion verfolgen kann, der hat wieder die Möglichkeit, unseren Liveticker zu nutzen. Dort sind Sie immer hautnah am Ball und verpassen kein Tor.

U23 empfängt den TuS Rüssingen am Sonntag

Auch unsere U23 kämpft an diesem Wochenende wieder um Punkte in der Verbandsliga Südwest. Nach dem souveränen 8:1-Erfolg beim Schlusslicht SC 1919 Hauenstein, steht für das Team von Trainer Patrick Fischer am Sonntag (15 Uhr) nun ein Heimspiel gegen den TuS Rüssingen an, der drei Plätze hinter unserer U23 auf dem elften Tabellenrang steht.

 

Bild

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum