FC Astoria WalldorfZwölf Tage hatten unsere Spieler nach dem Abschluss der Hinrunde Zeit, um nach den anstrengenden Wochen einmal durchzuatmen. Bevor nun bald die Winterpause ansteht, finden noch drei Spiele in diesem Kalenderjahr statt.

Los geht es am kommenden Freitag mit dem Rückrundenauftakt gegen den FC Astoria Walldorf. An die Mannschaft von Trainer Matthias Born hat man bei unserem FK Pirmasens gute Erinnerungen: Am ersten Spieltag der laufenden Saison gewann „die Klub“ durch die Tore von Ricky Pinheiro (30.) und Felix Bürger (64.) verdient 2:1 im heimischen Sportpark Husterhöhe. Diesen Erfolg will das Team vom Horeb nun wiederholen.

„Der Gegner ist mehr unter Druck, als wir“, sagt Trainer Peter Tretter, der jedoch betont: „Sie haben aber auch viel individuelle Klasse mit Spielern wie Andreas Schön, Nicolai Groß, Niklas Horn und Marcus Meyer.“ Daher erwartet der Pirmasenser Übungsleiter ein Spiel „auf Augenhöhe“. Nicht zur Verfügung stehen werden Felix Bürger, Christian Schubert sowie Daniel Kläs. Der Einsatz von Defensiv-Allrounder Marco Steil, welcher derzeit eine Grippe hat, ist noch fraglich.

FKP will ersten Dreier nach fünf sieglosen Ligaspielen

Vor der kurzen Pause in der Regionalliga Südwest hat unsere Elf trotz einer guten Leistung und eines Spiels auf Augenhöhe 3:0 (0:0) bei der SV 07 Elversberg an der Kaiserlinde verloren. „Nach dem 0:3 war das Spiel gelaufen, aber ich denke, auf die erste Halbzeit kann man aufbauen“, sagte Florian Bohnert nach Spielende im Videointerview. Und genau das wollen er und seine Mitspieler in Walldorf versuchen, um den ersten Dreier nach fünf sieglosen Ligaspielen – davon viermal remis – zu holen.

Die Chancen beim Tabellenvorletzten sind – zumindest auf dem Papier – nicht schlecht, auch wenn Walldorf durch ein 4:1 gegen Schlusslicht Eintracht Stadtallendorf und ein 3:0 im Duell mit Aufsteiger TSG Balingen zwei Siege in den vergangenen vier Partien gelangen. Hinzu kam ein starkes 3:3-Unentschieden gegen den Tabellenführer SV Waldhof Mannheim. Gegen unsere Elf will die Truppe von Coach Born diesen positiven Trend fortsetzen und den zweiten Heimsieg der Saison feiern.

Schiedsrichterin ist Katrin Rafalski

Die Partie, die am Freitagabend um 19 Uhr angepfiffen wird, steht unter der Leitung von Schiedsrichterin Katrin Rafalski, die im Jahr 1996 ihre Schiedsrichter-Prüfung abgelegt hat und aus Bad Zwesten in Nordhessen stammt. Die 36-Jährige leitet Spiele der Frauen-Bundesliga, Sie war zuletzt im Mai 2017 bei unserer 0:1-Heimniederlage gegen die U23 des jetzigen Drittligisten 1. FC Kaiserslautern bei einem Spiel unserer Mannschaft an der Pfeife. In Walldorf wird die Unparteiische von ihren beiden Assistenten Christoph Rübe und Markus Bengelsdorff an den Seitenlinien unterstützt.

Der Dietmar-Hopp-Sportpark, in dem der FC Astoria Walldorf seine Heimspiele austrägt, ist über die Adresse Schwetzinger Straße 92, 69190 Walldorf zu erreichen. Der separate Gästeeingang bleibt am Freitag geschlossen. Der Zugang zum Stehplatz-Bereich erfolgt über den Haupteingang an der Schwetzinger Straße. Eine Stehplatz-Karte kostet sechs Euro (ermäßigt vier Euro). Ein Sitzplatz auf der überdachten Haupttribüne schlägt mit zehn Euro (ermäßigt acht Euro) zu Buche. Parkplätze sind am Stadion in ausreichender Zahl vorhanden.

U23 empfängt TB Jahn Zeiskam

Unsere U23 hatte am vergangenen Wochenende in der Verbandsliga Südwest nicht spielfrei, sondern musste beim FC Speyer 09 – Halbfinalist im SWFV-Verbandspokal – antreten und gewann mit 2:0. Die Mannschaft von Patrick Fischer reist am Sonntag zu TB Jahn Zeiskam. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.

 

Bild

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum