FC Astoria WalldorfMit einem Sieg beim FC Astoria Walldorf ist unser FK Pirmasens am Freitagabend erfolgreich in die Rückrunde der Regionalliga Südwest gestartet. Der Vorsprung auf den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib konnte so ausgebaut werden.

Neun Zähler sind nun zwischen der „Klub“ und Walldorf – ein beruhigender Vorsprung, wenn auch viele der anderen Teams erst am Samstag und Sonntag im Einsatz sind. Insgesamt ergatterte die Mannschaft von Trainer Peter Tretter, der in Walldorf Sascha Hammann und Nationalspieler Florian Bohnert für Ricky Pinheiro und Philipp Schuck in der Startelf auflaufen ließ, bisher 23 Punkte. Sechs weitere Zähler sind vor der Winterpause noch zu erreichen, auch wenn dieses Unterfangen nicht einfach wird.

In Walldorf zahlte sich für unseren FKP vor 280 Zuschauern vor allem eine sehr gute Effektivität vor dem gegnerischen Tor aus. In einer über weite Strecken recht ereignislosen ersten Hälfe, gab es ohnehin nicht viele Möglichkeiten auf beiden Seiten. So war es umso wichtiger, dass die Gäste nach Wiederanpfiff schnell erfolgreich waren: Der zur zweiten Hälfe für David Becker eingewechselte Ricky Pinheiro traf per sehenswerter Direktabnahme ins gegnerische Tor (52.). Keeper Jürgen Rennar war chancenlos geblieben. Wenige Minuten später machte Dennis Krob, der vergangene Woche bei der U23 gegen den FC Speyer 09 gleich doppelt traf (2:0), die Vorentscheidung perfekt (57.).

In der Folge blieb unsere Mannschaft weiter konzentriert und spielte auch den besseren Fußball. Die Gastgeber aus Walldorf, die vor der Pause durch einen platzierten Freistoß von Erik Wekesser die beste Möglichkeit auf einen eigenen Treffer hatten (28.), taten sich gegen einen nun motiviert aufspielenden Gegner schwer. Nur ein Pfostenschuss von Tim Grupp (61.) brachte nochmal etwas ernsthafte Gefahr vor dem Gehäuse von FKP-Torwart Benjamin Reitz, der den folgenden Nachschuss mit Bravour zur Ecke abwehrte. In der Schlussphase hätte Florian Bohnert sogar noch auf 3:0 erhöhen können, blieb in der 83. Minute jedoch glücklos.

So blieb es letztlich beim verdienten 2:0-Erfolg für unseren FK Pirmasens – dem ersten Sieg nach zuvor vier Remis und einer Niederlage. Vor der Winterpause muss die Tretter-Elf nun noch zwei Spiele bestreiten: Kommende Woche Samstag gastiert die U23 des Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 im Sportpark Husterhöhe, ehe „die Klub“ eine Woche später (08.12.) auswärts auf den diesjährigen DFB-Pokal-Teilnehmer SSV Ulm 1846 Fußball trifft.

FC Astoria Walldorf: Rennar, Schaffer (73. Batke), Pellowski, Grupp, Fahrenholz, Schön, Wekesser, Kiermeier (41. Hofmann), Meyer (46. Groß), Horn, Müller

FK Pirmasens: Reitz, Osee, Grimm (78. Neufang), Becker (46. Pinheiro), Freyer, Bohnert, Hammann, Grünnagel, Steil, Krob (83. Ludy), Cissé

Tore: 0:1 Ricky Pinheiro (52.), 0:2 Dennis Krob (57.)

Zuschauer: 280

Schiedsrichterin: Katrin Rafalski (SRA: Christoph Rübe, Markus Bengelsdorff)

 

Bild

Bild: Das Team von Peter Tretter zeigte sich vor dem Tor effektiv (Archivfoto: phf).

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum