1. FSV Mainz 05Im letzten Heimspiel vor der Winterpause hat sich unsere Mannschaft am Samstagnachmittag mit einem torlosen Unentschieden von der U23 des Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 getrennt. Die 606 Zuschauer sahen dennoch eine engagierte Leistung der Platzherren, diese wurde jedoch nicht belohnt.

Das Ziel, den Hinspiel-Erfolg aus dem vergangenen August zu wiederholen, hat somit nicht geklappt. Damals traf Manuel Grünnagel kurz nach dem Seitenwechsel zum entscheidenden 1:0-Sieg. Drei Punkte wären für „die Klub“ sicherlich auch im Rückspiel – gegen defensiv eingestellte Gäste - möglich gewesen. Das sah auch Luca Eichhorn so:  „Ich denke, wir haben alles gegeben, um den Dreier hier mitzunehmen", so der Offensivspieler im Videointerview. „Wir haben aber unsere Chancen nicht genutzt. Ein Punkt ist dennoch nicht schlecht."

Gute Möglichkeiten, um im Sportpark Husterhöhe in Führung zu gehen, gab es vor allem im ersten Durchgang: Dennis Krob fehlten nach 16 Minuten nur ein paar Zentimeter, als er freistehend vor dem gegnerischen Tor an einer Hereingabe von Christian Grimm vorbeirutschte. Wenig später hatten die FKP-Fans bei einem Drehschuss von Patrick Freyer den Torschrei auf den Lippen, der Ball wurde jedoch abgeblockt. Florian Bohnert hatte den 30 Jahre alten Stürmer gut in Szene gesetzt (25.). Auch mit einem weiteren Versuch – dieses Mal aus der zweiten Reihe – blieb Freyer glücklos (32.).

„Wir hatten mehr Spielanteile, aber die letzte Konsequenz hat gefehlt", sagte Co-Trainer Jens Schaufler im Videointerview. Der 37-Jährige vertrat gemeinsam mit U23-Coach Patrick Fischer den erkrankten Peter Tretter an der Seitenlinie. „Wir hatten viele Freistöße, viele Eckbälle, aber es war keiner dabei, der wirklich zwingend war." Daher gehe das torloses Unentschieden unter dem Strich in Ordnung. „Wir können zufrieden sein", so Schaufler weiter. Zumal Salif Cissé bereits nach 19 Minuten verletzungsbedingt vom Feld musste und so eine Wechseloption früh gezogen war.

Die Mainzer kamen nur selten gefährlich vor das Tor von Benjamin Reitz: Nach einem Freistoß von Justin Petermann scheiterte Jannik Mause mit der besten Möglichkeit vor dem Seitenwechsel knapp (22.). In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Nachdem Bohnert FSV-Schlussmann Finn Gilbert Dahmen kurz nach Wiederanpfiff zu einer Glanzparade zwang, war die gefährlichste Pirmasenser Offensivaktion im zweiten Durchgang ohne Erfolg verflogen.

Auch eine gelb-rote Karte für den Mainzer Vitus Scheithauer – wegen wiederholten Foulspiels – sollte unserer Elf nicht den Weg zum Heimsieg ebnen.  „Die Mainzer spielen 30 Minuten in Unterzahl, wenn wir es das besser ausspielen, können wir die drei Punkte hierbehalten", analysierte David Becker. „Die Welt geht dennoch nicht unter. Mainz bleibt sechs Punkte hinter uns, wenn mir das jemand vor der Runde gesagt hätte, hätte ich es direkt unterschrieben."

Am Ende hatte unsere Mannschaft sogar noch etwas Glück, dass Christian Kinsombi in der 83. Minute den Raum, welchen ihn die FKP-Defensive plötzlich bot, nicht ausnutzte und gegen den herausgeeilten Benjamin Reitz das Nachsehen hatte. Auf der Gegenseite vergab Becker nach einer Grimm-Ecke die letzte Möglichkeit der Platzherren kurz vor Spielende (89.).

„Die Saison ist bisher sehr gut für uns gelaufen. Wir sind alle sehr zufrieden", sagte Eichhorn dennoch und blickte bereits auf das kommende Wochenende voraus: „Wir möchten des Jahr jetzt gut abschließen - am besten mit einem Dreier in Ulm.“ Beim SSV gastiert unsere Mannschaft am Samstag (08.12.). Die Partie beginnt um 14 Uhr.

FK Pirmasens: Reitz, Oseé, Grimm, Becker, Freyer (70. Eichhorn), Bohnert (90. Ludy), Hammann, Grünnagel, Steil, Krob, Cissé (19. Neufang)

1. FSV Mainz 05 II: Dahmen, Grau, Gürleyen, Lappe, Petermann, Kinsombi (90. Bell Bell), Breitenbach, Mause (90. Cvijetkovic, Demirbas, Scheithauer, Ößwein (60. Kölle)

Tore: Keine

Zuschauer: 606

Schiedsrichter: Julius Martenstein (SRA: Daniel Velten, Tim Waldinger)

 

Bild

Bild: Florian Bohnert (links) am Ball.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in 280 Zeichen

module2015 tra twitter

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | Kontakt | Impressum