FC 08 HomburgIm vorletzten Saisonspiel hat sich am Samstagnachmittag eine zuletzt sehr kräftezehrende Runde bemerkbar gemacht. Beim Spitzen-Team FC 08 Homburg unterlag unsere Mannschaft deutlich 0:5. Die Gastgeber erzielten alle Tore bereits im ersten Durchgang.

„Ich glaube, das Ergebnis spricht heute für sich. In der ersten Halbzeit haben wir alles vermissen lassen, was man im Fußball braucht, um zu bestehen", gab Yannick Griess im Videointerview zu. „In der zweiten Halbzeit haben wir es ein bisschen besser gemacht, wobei man auch sagen muss, dass Homburg stark nachgelassen hat.“

Vor 965 Zuschauern im Homburger Waldstadion stand es bereits nach elf Minuten 2:0 für die Grün-Weißen. Zunächst brachte der an diesem Nachmittag gut aufgelegte Patrick Dulleck seine Farben nach Zuspiel von Kevin Maek in der vierten Minute in Führung, ehe Maek selbst den Vorsprung schnell ausbauen konnte (11.). Zunächst war es hierbei Salif Cissé noch gelungen, einen Schuss von Thomas Steinherr abzublocken, ehe dieser im zweiten Anlauf den Torschützen bediente. Für das 3:0 zeichnete sich Ihab Darwiche verantwortlich, der von Dulleck mustergültig in Szene gesetzt wurde (17.).

„Wir haben uns etwas ganz anderes vorgenommen", resümierte Kapitän Marco Steil im Videointerview. „Wir werden uns jetzt sammeln und am Samstag nochmal eine ordentliche Leistung bringen." Im Saar-Pfalz-Derby lief indes nicht wirklich viel zusammen bei unserer Elf. Nach einer Flanke von Tim Stegerer erhöhte Alexander Hahn nach 26 Minuten auf 4:0 und machte im Anschluss an eine Ecke von Darwiche noch vor der Pause das 5:0 perfekt (35.).

Im zweiten Durchgang schalteten die Homburger spürbar einen Gang zurück, ohne dass unsere Mannschaft jedoch für viel Gefahr vor dem Tor der Platzherren sorgen konnte. Der Ball befand sich zumeist in der Pirmasenser Spielfeldhälfte, die Offensivaktionen des FCH wirkten nun häufig aber zu verspielt. Es dauerte bis zur 76. Spielminute, ehe man für „die Klub“ erstmals eine richtig gute Möglichkeit notieren konnte, doch der Homburger Torwart Mark Redl war beim Flachschuss von Patrick Freyer zur Stelle (76.).

Viel Applaus von den Rängen gab es wenig später, als Benjamin Reitz im Pirmasenser Kasten Platz für Thorsten Hodel machte. „Wir haben Thorsten die Möglichkeit geboten, hier nochmal einen Kurzauftritt hinzulegen", sagte Trainer Peter Tretter im Videointerview zur Einwechslung des 40 Jahre alten Keepers in der 81. Minute, der für den FC 08 Homburg insgesamt 133 Pflichtspiele absolvierte. Zum 0:5-Endstand aus FKP-Sicht meinte der Coach indes: „Unter dem Strich ist der Homburger Sieg auch in dieser Höhe verdient." FCH-Trainer Jürgen Luginer lobte nach Spielende sein Team: "Die Mannschaft hat alles gezeigt, was sie drauf hat. Das man das nicht 90, Minuten durchhalten kann, ist klar."

Am kommenden Samstag steht im Sportpark Husterhöhe nun ab 14 Uhr der Saisonabschluss gegen die SV 07 Elversberg an. Yannick Giress hofft hierbei noch einmal auf viele Zuschauer. „Das haben sich die Jungs einfach verdient. Wir haben eine überragend gute Runde gespielt."

FC 08 Homburg: Redl, Knipfer, Maek, Telch, Stegerer, Gaiser (81. Lienhard), Dulleck (76. Neofytos), Darwiche, Eichmann, Steinherr (64. Schmitt), Hahn

FK Pirmasens: Reitz (81. Hodel), Griess, Grimm (76. Brenner), Pinheiro, Becker, Freyer, Bohnert, Steil, Krob, Cissé (67. Ludy), Schuck

Tore: 1:0 Patrick Dulleck (4.), 2:0 Kevin Maek (11.), 3:0 Ihab Darwiche (17.), 4:0 Alexander Hahn (26.), 5:0 Alexander Hahn (35.)

Zuschauer: 965

Schiedsrichter: Joshua Herbert (SRA: Patrick Werner, Dennis Jantz)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum