FK PirmasensDer Verbandspokalfinale des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) war nicht nur ein großes Fußballfest für die beteiligten Vereine 1. FC Kaiserslautern und VfR Wormatia Worms. Auch neben dem Platz gab es Grund zur Freude.

Bei unserem FK Pirmasens - gastgebender Verein und Mitausrichter vom „Finaltag der Amateure“ - zieht man ein positives Fazit. Die insgesamt 7.343 Zuschauer, die den 2:1-Erfolg der „Roten Teufel“ im Sportpark Husterhöhe verfolgten, konnten sich als Gäste rundum wohlfühlen. Die vielen Vorbereitungen, die in den vergangenen Wochen im Hintergrund auf Hochtouren liefen, sorgte für einen alles in allem reibungslosen Ablauf. Wir danken an dieser Stelle den fleißigen Helfern aus der FKP-Familie für ihren großen Einsatz.

Bereits in den vergangenen Jahren war unser FKP häufig Gastgeber für Verbandspokal- und DFB-Pokal-Spiele sowie Begegnungen der Jugend-Nationalmannschaften. Nicht umsonst wird die Husterhöhe bei den Verantwortlichen der Fußballverbände immer wieder ins Auge gefasst, wenn es um die Ausrichtung solcher besonderen Spiele geht. Einziger Wermutstropfen: Die Blau-Weißen selbst kämpften in diesem Jahr nicht um den Pokalsieg. In der kommenden Runde wird das Verbandspokalfinale aber erneut in Angriff genommen.

Übergabe einer Sepp-Herberger-Urkunde vor Spielbeginn

Bereits vor dem Spiel wurde unserem Traditionsverein eine Ehre zuteil: Aus den Händen von SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz sowie Jürgen Veth, Vizepräsident und Spielausschussvorsitzender, gab es eine der begehrten Sepp-Herberger-Urkunden. Grund war eine Auszeichnung unter dem Motto „Mit Fußball in die digitale Zukunft“. Prämiert wurde auf Verbandsebene die Anwendung neuer Technologien durch die Bereitstellung der FKP-App. Diese integriert sich seit rund einem halben Jahr nahtlos in das Online-Angebot, bestehend aus unserer Homepage sowie dem Social-Media-Kanälen bei Facebook, Twitter und Instagram.

Die Jury war davon überzeugt, dass die neu entworfene App die Fans noch mehr mit ihrem Lieblingsverein verbindet. Dort gibt es unter anderem Spielstände, Ergebnisse und Neuigkeiten direkt auf dem Smartphone. Das Angebot steht als kostenlose Android-App sowie Web-App für den iOS-Homescreen zur Verfügung.

Durch die Sepp-Heberger-Urkunden wird jedes Jahr ehrenamtlichen Engagement ausgezeichnet. Neben guten Ideen im Bereich „Fußball Digital“ gibt es Auszeichnung auf Landesverbands- und DFB-Ebene beispielsweise auch für die Kooperation von Schulen und Vereinen oder sozialem Engagement für Menschen mit Handicap. Insgesamt werden pro Jahr bis zu 105 Urkunden übergeben. Eine ging nun nach Pirmasens.

Die Urkunden sind nach Sepp Herberger, dem ehemaligen Fußballer und Nationaltrainer benannt und werden von der gleichnamigen Stiftung verliehen. Sie ist die älteste Fußball-Stiftung in Deutschland und wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) im Jahr 1977 ins Leben gerufen. Vorsitzender ist Eugen Gehlenborg, DFB-Vizepräsident für den Bereich Sozial-/Gesellschaftspolitik.

 

Bild

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum