1. FC SaarbrückenRund zehn Wochen nach dem letzten Spieltag der vergangenen Saison startet an diesem Wochenende die Regionalliga Südwest in die neue Spielzeit 2019/2020. Der Startschuss fällt zwischen unserem FK Pirmasens und den 1. FC Saarbrücken am Freitagabend auf der Husterhöhe.

Die Partie ist das offizielle Eröffnungsspiel. Alle anderen Begegnungen des ersten Spieltages finden in den darauffolgenden Tagen statt. Da der Südwest-Klassiker zwischen den beiden Traditionsvereinen ohnehin immer viel Interesse weckt, ist von einer würdigen Kulisse auf der Husterhöhe auszugehen – ein echter Höhepunkt gleich zu Beginn. Dennoch gibt es Tickets für sämtliche Kategorien auch noch am Freitagabend an der Tageskasse.

Mannschaft freut sich auf das erste Spiel

Sportlich hat sich „die Klub“ in den Vorbereitungsspielen sehr gut präsentiert. In der Generalprobe beim Verbandsligisten SG Eintracht Bad Kreuznach siegte unser FKP vergangene Woche 6:1. Auch die anderen Testspiele waren zufriedenstellend. Hinzu kam ein Trainingslager in Dahn, bei dem auch der Teamgedanke im Vordergrund stand.

„Die Mannschaft freut sich sehr, dass wir das Eröffnungsspiel der Liga bestreiten dürfen – und das auch noch gegen einen der Favoriten“, sagt Trainer Patrick Fischer. Sein Team werde sich wie in den vergangenen Jahren auch „mit sehr viel Einsatz, Wille und Leidenschaft präsentieren“.

Saarbrücker nehmen Dritte Liga in Angriff

Der 1. FC Saarbrücken geht mit hohen Ansprüchen in die neue Spielzeit und will beim Tabellenneunten der vergangenen Saison sicherlich direkt drei Punkte einfahren. Die Saarländer landeten im Mai ihrerseits auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Meister SV Waldhof Mannheim 07. Es ist die sechste Viertliga-Spielzeit für die Saarbrücker seit ihrem einjährigen Gastspiel in der Dritten Liga zur Spielzeit 2013/2014. Vor allem die verlorenen Relegations-Duelle gegen die Würzburger Kickers (Mai 2015) und den TSV 1860 München (Mai 2018) verhinderten den Gang in die nächsthöhere Spielklasse.

Dass der FCS als amtierender Vizemeister nun den Sprung in die Dritte Liga fest anvisiert ist klar. In der Trainerumfrage der Regionalliga Südwest kam der Traditionsklub aus dem Saarland auf 17 von 18 mögliche Stimmen, als es um die Frage ging, wer am Saisonende die Meisterschaft feiern wird. Und auch FCS-Trainer Dirk Lottner betont: „Es ist der Anspruch an uns selbst, dass wir einen weiteren Anlauf für den Aufstieg in die Dritte Liga nehmen. Wir sind hoffentlich diesmal an der Reihe.“ Und auch für Patrick Fischer gehört der kommende Gegner – neben dem FC 08 Homburg und den Kickers Offenbach – zu den Top-Teams: „Alle drei Vereine haben schon in der vergangenen Saison oben mitgespielt und nun noch einmal vielversprechende Transfers getätigt“, sagt er in der Umfrage.

Auf die große Fußballbühne kommt der 1. FC Saarbrücken aber bereits in diesem Jahr: Das Team hat sich für den DFB-Pokal qualifiziert und trifft in der 1. Hauptrunde auf den Zweitligisten Jahn Regensburg. Das Spiel ist für Sonntag, 11. August 2019, um 15:30 Uhr in Völklingen – dem Ausweichstadion des FCS – angesetzt.

Schiedsrichter ist Robert Kempter

Das Eröffnungsspiel der Regionalliga Südwest wird an diesem Freitag um 19 Uhr im Sportpark Husterhöhe angepfiffen. Schiedsrichter ist Robert Kempter aus Stockach im Landkreis Konstanz. Der 31 Jahre alte gelernte Werkzeugmechaniker leitet Spiele bis zur Zweiten Bundesliga. Zuletzt war er am 30. August 2016 bei einer Begegnung mit FKP-Beteiligung an der Pfeife. „Die Klub“ verlor damals ihre Auswärtspartie gegen den VfR Wormatia Worms knapp 1:2. Gegen Saarbrücken wird Kempter von seinen beiden Assistenten Jonas Brombacher und Jürgen Schätzle an den Seitenlinien unterstützt.

Hautnah am Ball mit unserem Liveticker und bei Social Media

Wer das Eröffnungsspiel nicht vor Ort im Stadion verfolgen kann wird auch in der neuen Spielzeit auf unseren Social-Media-Kanälen bei Facebook, Twitter und Instagram auf dem Laufenden gehalten. Zudem bieten wir in gewohnter Weise einen Liveticker an. So verpassen Sie kein Tor.

Besondere Hinweise für Gästefans

Gästefans aus Saarbrücken werden gebeten, am Freitag die besonderen Hinweise zum Anfahrtsweg und der Stadionordnung zu beachten. Das Stadion ist über die Adresse North Carolina Avenue, 66953 Pirmasens zu erreichen. Dort stehen am Straßenrand einzelne Parkplätze zur Verfügung. Einen gesonderten Gästeparkplatz gibt es nicht. Für die Fans sind im Stadion die Blöcke G und H vorgesehen.

Bereits seit einigen Tagen weisen Schilder im Stadionumfeld auf ein großräumiges Parkverbot hin. Deshalb ist es kaum möglich, in den Straßen rings um die Spielstätte zu parken. Wir empfehlen daher eine frühzeitige Anreise, da es zu längeren Fußwegen zum Stadion kommen kann. Wir empfehlen den IB-Parkplatz als Stellplatz. Dieser ist rund fünf Gehminuten entfernt. Zudem erwarten wir einen großen Andrang an den Tageskassen. Auch hierfür ist Wartezeit einzuplanen. Wir versuchen, den Einlass dennoch so schnell wie möglich durchzuführen.

Das Stadionmagazin „Klubnews“ gibt es bereits im Vorfeld der Begegnung als PDF-Version zum kostenlosen Download. Ich gedruckter Form liegt es am Freitag an den Kassen aus.

U23 hat noch kein Pflichtspiel

Die Mannschaft von Martin Griess kämpft an diesem Wochenende noch nicht um Punkte. Rundenbeginn in der Verbandsliga Südwest ist am Sonntag, 04. August 2019, beim ASV Fußgönheim (15 Uhr).

 

Liveticker

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum