FC Bayern AlzenauNach der 1:3-Heimniederlage im Auftaktspiel gegen den Meisterschaftsmitfavoriten 1. FC Saarbrücken bestreitet die Mannschaft vom Horeb an diesem Samstag ihr erstes Auswärtsspiel. Unser FK Pirmasens tritt beim FC Bayern Alzenau an.

Die Teams kennen sich noch aus dem vergangenen Jahr, schließlich kämpften beide und der FC 08 Villingen im Juni 2018 in den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Südwest. Letztlich setzte sich „die Klub“ gegen die Konkurrenten durch. In Alzenau gab es zunächst ein torloses Unentschieden, in der entscheidenden Partie siegte unser FKP dann auf der Husterhöhe gegen Villingen 2:0.

Alzenau schafft Aufstieg im zweiten Anlauf

Während die Mannschaft aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis die vergangene Spielzeit nur auf dem achten Tabellenplatz in der Oberliga Baden-Württemberg abschloss, qualifizierte sich der FC Bayern Alzenau als Vizemeister der Hessenliga – hinter dem FC Gießen - erneut für die Relegation. Das Unterfangen Aufstieg war durch ein 2:2-Unentschieden beim SV Röchling Völklingen und einem 1:1-Remis im Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers dieses Mal von Erfolg gekrönt.

Die Mannschaft von Trainer Angelo Barletta, der früher selbst unter anderem in der Zweiten Bundesliga die Fußballschuhe für den VfL Osnabrück und den FSV Frankfurt geschnürt hat, siegte dann im ersten Pflichtspiel der Runde beim FC 08 Homburg 2:1. So gelang dem Liga-Neuling gleich eine Überraschung. Unsere Elf verlor indes das Eröffnungsspiel.

Patrick Fischer peilt Punkte an

„Der FC Bayern Alzenau ist mit einem Sieg sehr gut in die Runde gestartet. Uns erwartet eine spielstarke Mannschaft, die sich mit erfahrenen Spielern aus der Regionalliga super verstärkt hat“, sagt Trainer Patrick Fischer. „Wir fahren nach Alzenau und wollen etwas Zählbares mitnehmen.“

Schiedsrichter ist Timo Lämmle

Die Partie, welche am Samstag um 14 Uhr beginnt, steht unter der Leitung von Schiedsrichter Timo Lämmle aus Kernen im Remstal. Der Unparteiische war zuletzt bei unserer 0:2-Niederlage in der vergangenen Saison beim FSV Frankfurt an der Pfeife. Er wird in Alzenau von seinen beiden Assistenten Philipp Schlegel und Dennis Bauer an der Seitenlinie unterstützt.

FKP-Fans sollten rund zwei Stunden Fahrzeit einplanen

Fans, die unsere Mannschaft zum Auswärtsspiel begleiten möchten, müssen das Städtisches Stadion im Sportzentrum am Prischoß ansteuern, welches über die Adresse  Prischoßstraße 57, 63755 Alzenau zu erreichen ist. Für die rund 190 Kilometer weite Strecke sollten etwa zwei Stunden Fahrzeit und etwas Puffer eingeplant werden. Parkplätze stehen im Stadionumfeld zur Verfügung. Auf den Zuschauerrängen herrscht für die FKP-Fans dann freie Platzwahl, der Gästeblock ist nicht geöffnet.

Wer das Spiel nicht vor Ort in Alzenau verfolgen kann, der hat die Möglichkeit, sich über unsere Social-Media-Kanäle bei Facebook, Twitter und Instagram über das Geschehen auf dem Feld zu informieren. Zudem wir das Spiel beim Fußball-Portal SPORTTOTAL.TV im kostenlosen Livestream angeboten. Dieser – wie alle weiteren angebotenen Regionalliga-Streams – kann auch jederzeit über unsere FKP-App aufgerufen werden. Diese wurde vor wenigen Wochen mit einer Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet.

Für unsere U23 beginnt die neue Verbandsliga-Saison

Unsere U23 startet an diesem Wochenende in die neue Spielzeit der Verbandsliga Südwest. Die Mannschaft von Trainer Martin Gries tritt zum Auftakt am Sonntag beim ASV Fußgönheim an. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum