VfR AalenUnser FK Pirmasens bleibt weiter Schlusslicht der Regionalliga Südwest. Auch im sechsten Spiel gelang es der Mannschaft von Trainer Patrick Fischer nicht, Zählbares einzufahren. Beim VfR Aalen gab es am Ende eine 0:2-Niederlage.

Die Gastgeber gingen in der Ostalb Arena vor 2.260 Zuschauern früh in Führung: Nikolas Dobros brachte in der elften den Ball bei einem Eckstoß von der rechten Seite gefährlich an den kurzen Pfosten des Pirmasenser Gehäuses, wo Goson Sakai aus kurzer Distanz per Kopfball traf. Es war das erste Saisontor für den 23 Jahre alten Sommer-Zugang, der zuvor beim Nord-Regionalligisten Lüneburger SK Hansa am Ball war.

Das zweite Tor des Tages sollte dann erst in der Nachspielzeit fallen: Der 21-Jährige Michael Senger, der im Juli aus Ingolstadt nach Aalen gewechselt ist, kam nach einem Einwurf an den Ball und traf aus rund zwanzig Metern Torentfernung zum 2:0 (90.+3). Auch für Senger war es seine Tor-Premiere der neuen Saison.

Zu diesem Zeitpunkt waren die ganz in gelb spielenden Pirmasenser bereits nur noch mit zehn Akteuren auf dem Feld: David Becker sah nach einem Foulspiel an Dobros in der 81. Spielminute die gelb-rote Karte.

Zwischen dem frühen und dem späten Aalener Treffer sahen die Zuschauer eine Partie, in der sich unsere Elf deutlich verbessert präsentierte. Besonders im zweiten Durchgang versuchte „die Klub“ frühzeitig in der gegnerischen Hälfe zu stören und die Gastgeber somit am Spielaufbau zu hindern – was aufgrund der Qualitäten des Drittliga-Absteigers freilich nicht immer gelang. Wie bereits gegen die U23 des SC Freiburg muss man unserem FKP jedoch einen Siegeswillen und Kampfgeist bescheinigen.

Und zu Torchancen kamen die Gäste, die bereits am Freitagnachmittag nach Aalen gereist waren, auch: Die beste Möglichkeit im ersten Durchgang hatte Dennis Krob nach Zuspiel von Luca Eichhorn, der per Weitschuss VfR-Keeper Daniel Bernhardt zum Eingreifen zwang (35.). Nach dem Seitenwechsel war es erneut Krob, der sich im Laufduell gegen Lukas Gerlspeck durchsetze, erneut jedoch am Schlussmann des Ex-Drittligisten scheiterte (50.). Auch David Becker nach Zuspiel von Felix Bürger blieb anschließend glücklos (58.). Auf der Gegenseite zögerte indes der eingewechselte Burak Gencal nach einem Ballgewinn zu lange (85.).

Somit verlor „die Klub“ letztlich 0:2 in der Ostlab Arena und will nun am kommenden Samstag endlich die ersten Punkte feiern. Gegner im Sportpark Husterhöhe ist ab 14 Uhr der Bahlinger SC. Der Aufsteiger hat an diesem Spieltag seinerseits 2:0 gegen den FC 08 Homburg gewonnen. Santiago Fischer (60.) und Rico Wehrle (73.) trafen gegen die Grün-Weißen.

VfR Aalen: Bernhardt, Knipfer, Sakai, Gerlspeck, Grupp, Ramaj (70. Gencal), Tyminski (60. Senger), Dobros, Windmüller, Appiah, Bux

FK Pirmasens: Reitz, Becker, Eichhorn (87. Neufang), Hammann, Grünnagel, Steil, Krob, Zimmer, Cissé, Schuck (67. Diallo), Bürger (79. Jung)

Tore: 1:0 Goson Sakai (11.), 1:1 Michael Senger (90.+3)

Zuschauer: 2.260

Schiedsrichter: Dennis Meinhardt (SRA: Gahis Safi, Jeffrey Euchler)

 

Bild

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum