1899 HoffenheimEinmal mehr hat unsere Mannschaft in dieser Saison Moral bewiesen. Auch wenn es letztlich erneut nicht zum Sieg reichte, schaffte unser FK Pirmasens bei der U23 von 1899 Hoffenheim in Unterzahl den Ausgleich und geht somit gestärkt aus der Partie hervor.

Das Gastspiel bei der Bundesliga-Reserve war vor allem von vielen Emotionen geprägt. Bereits beim von Schiedsrichter Jan Dennemärker verhängten Strafstoß zur 1:0-Führung der Gastgeber gab es Diskussionen. Moritz Zimmer hatte den Ball nach einem Stoß an die Hand bekommen - Domenico Alberico verwandelte in der 30. Minute gekonnt aus elf Metern. „Meiner Meinung war das ein Foul an uns, aber damit müssen wir leben", schilderte Dennis Krob im Videointerview seine Eindrücke. „Wir haben dann Moral gezeigt und sind zurückgekommen." Noch vor der Pause erhöhte allerdings zunächst Andreas Ludwig aus halblinker Position per Flachschuss auf 2:0 für Hoffenheim (38.).

Nach dem Seitenwechsel agierte unsere Elf dann konzentrierter und versuchte durch einen Anschlusstreffer für Nervosität bei den Gastgebern zu sorgen – was nach dem Tor zum 1:2 durch Moritz Zimmer letztlich auch gelang. „Die Mannschaft hat die Vorgaben dann sehr gut umgesetzt und ist ruhig geblieben", sagte Trainer Patrick Fischer im Videointerview. „Wir haben auch spielerisch heute überzeugt und uns Torchancen herausgespielt.“

Die Belohnung folgte in der Nachspielzeit, als Dennis Chessa im TSG-Strafraum zu Fall gebracht wurde und Dennis Krob aus elf Metern sicher zum vielumjubelten 2:2-Endstand einschob. Zu diesem Zeitpunkt war „die Klub“ nur noch mit zehn Spielern auf dem Platz: Moritz Zimmer sah nach einem Foulspiel im Mittelfeld vom Referee die Rote Karte – sicher eine harte Entscheidung. Anschließend folgte noch ein Platzverweis für die Platzherren.

In dieser Begegnung hätten letztlich gar noch mehr Tore fallen können. Auf Seiten der Hoffenheimer hatte Andreas Ludwig per abgefälschtem Flachschuss (25.) und später aus halblinker Position (51.) gute Möglichkeiten. Bei unserem FKP blieben Jonas Jung per Kopfball an die Querlatte (25.) und Felix Bürger aus der Distanz (64.) glücklos.

„Es war ein Punkt für die Moral, auf den wir jetzt aufbauen müssen", sagte Felix Bürger im Videointerview. Man wolle im Training nun Vollgas geben und gegen den TSV Steinbach am kommenden Samstag um 14 Uhr „vielleicht mal einen Big-Point zuhause landen."

In der Verbandsliga Südwest hat unsere U23 unterdessen am Sonntag eine 2:6-Niederlage beim SV Alemannia Waldalgesheim kassiert. Lirim Mustafa (19.) und Christopher Ludy (55.) trafen gegen einen starken Gegner für die Blau-Weißen.

1899 Hoffenheim II: Drljaca, Görlich, Hüttl. Monteiro-Mendes, Ludwig (87. Lopez), Ferdinand, Ekene (76- Chana), Fennell Alberico (65. Elmkies), Szarka, Lengle

FK Pirmasens: Reitz, Jung (36. Eichhorn), Oeßwein (63. Bürger), Becker, Hammann, Grünnagel, Krob, Chessa, Zimmer, Cissé, Neofytos (80. Batke)

Tore: 1:0 Domenico Alberico (30, Foulelfmeter), 2:0 Andreas Ludwig (38.), 2:1 Moritz Zimmer (70.), 2:2 Dennis Krob (90.+3, Foulelfmeter)

Zuschauer: 185

Schiedsrichter: Jan Dennemärker (SRA: Thorben Rech, Luca Schilirò)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum