1. FC SaarbrückenZum Auftakt der Rückrunde in der Regionalliga Südwest musste unser FK Pirmasens am Samstagnachmittag eine Niederlage hinnehmen. Im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen unterlag „die Klub“ dem 1. FC Saarbrücken am Ende knapp 0:1.

Dabei präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Patrick Fischer gegen den Tabellenführer erneut in einer guten Form und hatte in der ersten halben Stunde vor 2.803 Zuschauern mehr vom Spiel. Bereits vor eineinhalb Wochen im Verbandspokal-Viertelfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern, das die Blau-Weißen erst im Elfmeterschießen verloren, wurde der positive Trend fortgesetzt. Dran sollte sich auch im Saarland nichts ändern.

Obwohl die Gastgeber konsequent verteidigten, hatte unser FKP die erste richtig gute Möglichkeit, in Führung zu gehen: Nach einem Eckball von Dennis Chessa blieb Sascha Hammann aber glücklos und traf mit seinem Versuch nur die Querlatte (34.).

Im Gegenzug präsentierten die Saarbrücker über Markus Mendler und Sebastian Jacob dann eine von ihren bisher wenigen guten Offensivaktionen und nutzten diese dann direkt zum 1:0 aus: Fabian Eisele, der bereits am vergangenen Spieltag beim 2:1-Erfolg im Derby gegen den FC 08 Homburg traf, setzte sich nach dem Zuspiel im Strafraum gegen die Pirmasenser Hintermannschaft durch und schob zur Führung ein (36.). Noch vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Philipp Reitermayer wäre fast sogar ein weiteres FCS-Tor gefallen, doch Mendler traf per Freistoß nur das Aluminium (39.).

Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel spannend und die Fischer-Elf bot dem Spitzenreiter weiter Paroli. Die Platzherren kamen phasenweise gefährlich vor das Gehäuse von FKP-Schlussmann Benjamin Reitz, der bei einem erneuten Freistoß von Mendler Mitte des zweiten Durchgangs einmal mehr sein Können unter Beweis stellen musste (70.). Und auch in den Schlussminuten blieb Reitz gegen Eisele der Sieger (85.) Auf der Gegenseite hatte Sascha Hammann erneut erneut die beste Chance auf einen Treffer, schoss den Ball im Anschluss an einen schnellen Konter jedoch über das Tor (68.).

So blieb es letztlich beim knappen 1:0-Erfolg des 1. FC Saarbrücken, der somit seine Position ganz oben im Tableau untermauerte. Auch wenn letztlich für unseren FK Pirmasens nichts Zählbares im Saarland heraussprang, dürfte Patrick Fischer mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden sein und zuversichtlich ins letzte Heimspiel vor der Winterpause gehen, welches am kommenden Samstag um 14 Uhr gegen den FC Bayern Alzenau stattfindet. Eine Woche später (07.12.) geht das Fußballjahr mit der Partie beim FC Gießen zu Ende.

1. FC Saarbrücken: Batz, Schorch, Zellner, Zeitz, Mendler (89. Uaferro), Barylla, Perdedaj, Jurcher (73. Froese), Jacob, Breitenbach, Eisele (85. Fejzullahu)

FK Pirmasens: Reitz, Oeßwein (89. Eichhorn), Becker (81. Hecker), Hammann, Grünnagel, Steil, Chessa, Zimmer, Cissé, Bürger (65. Sellentin), Neofytos

Tor: 1:0 Fabian Eisele (36.)

Zuschauer: 2.803

Schiedsrichter: Philipp Reitermayer (SRA: Vincent Becker, Fabian Ebert)

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum